"Mission Impossible" Ungebremst: Tom Cruise verletzt sich bei Dreharbeiten

Tom Cruise verletzte sich bei einem Stunt in London Foto: imago/Future Image

Bei den Dreharbeiten für den nächsten Teil von "Mission Impossible" hat sich Tom Cruise offenbar bei einem Stunt verletzt. Er raste ungebremst gegen eine Häuserwand. 

Keine guten Nachrichten von Tom Cruise (55, "Oblivion")! Wie das US-Portal "TMZ" berichtet, wurde der Hollywood-Star am Sonntag bei Dreharbeiten zum sechsten Teil seiner Action-Reihe "Mission: Impossible" bei einem Stunt in London verletzt.

Filmaufnahmen zeigen, wie Cruise an einem Halteseil befestigt von einer Plattform auf ein Hausdach springen soll. Dabei knallt er allerdings nahezu ungebremst gegen die Häuserwand. Er kann sich zwar selbstständig hochziehen, sackt aber wenig später in sich zusammen (Hier gibt es den Film "Edge of Tomorrow" von Tom Cruise)

Offenbar hat er sich dabei am Bein verletzt. Wenig später hinkt er nämlich stark und wird von zwei Set-Kollegen gestützt weggebracht. Von offizieller Seite gibt es bislang noch keine Aussagen zur Schwere der Verletzung. Auch ob die Dreharbeiten unterbrochen werden mussten, ist bislang noch nicht bekannt.

 

  • Bewertung
    1

JETZT LESEN

1 Kommentar

Kommentieren

  1. null