Federn, Glitzer und sexy Bikinis: Martina Ivezaj aus Augsburg ist bei der Miss World Wahl angetreten. Und gescheitert. Gewonnen hat die Chinesin Wenxia Yu. Die Bilder

 Peking – Die schönste Frau der Welt kommt aus China und heißt Wenxia Yu. Die deutsche Kandidatin Martina Ivezaj aus dem bayerischen Augsburg war am Samstag bereits vor dem Halbfinale aus dem Miss-World-Wettbewerb ausgeschieden.

Anzeige

In diesem Jahr findet der Schönheitswettbewerb der Stadt Ordos in der zu China gehörenden inneren Mongolei statt. 116 junge Frauen aus der ganzen Welt sind in den verlassenen Ort im Norden Chinas gekommen, um um den Titel der schönsten Frau zu kämpfen.

„Wir wussten, dass Martina eigentlich zu klein war“ sagte Carsten Mohr, der Inhaber des Wettbewerbs „Deutschlands Schönste“, „aber aus meiner Sicht war sie die richtige Frau“. Wichtiger als die Modelmaße sei der Jury die Wahl eines Mädchens gewesen, „das innerlich und äußerlich schön ist“. Die 23-jährige Martina Ivezaj wurde in Schwabmünchen geboren und ist in Bad Wörishofen aufgewachsen.

Sie arbeitet in Augsburg als Bezirksleiterin einer Casinokette. 1956 gewann Petra Susanna Schürmann die erste Miss World Krone für Deutschland. Gabriella Brum gewann den Preis 1980. Nach Berichten über angebliche Nacktfotos gab sie den den Titel aber bereits 18 Stunden später wieder ab.

Die Stadt Ordos ist als eine der berühmtesten Geisterstädte Chinas bekannt. Obwohl das Stadtzentrum aus brandneuen Gebäuden besteht, ist es fast menschenleer.

 

 

Bleiben Sie auch mit den mobilen Angeboten der Abendzeitung immer auf dem Laufenden: über die iPhone-App (zum Download im App-Store), die Android-App (zum Download im Play-Store) und die mobile Website m.abendzeitung-muenchen.de