Der Verkauf startet im Frühjahr. Sechs Benziner und drei Diesel sind im Angebot - erstmals auch ein V6-Biturbo.

Stuttgart
- Die Überarbeitung der Mercedes E-Klasse umfasst auch Cabrio und Coupé. Die beiden Modellvarianten der Mittelklasse-Baureihe stehen auf der Motorshow in Detroit (Publikumstage: 19. bis 27. Januar) erstmals mit neuem Gesicht, erweiterter Sicherheitsausstattung und neuen Motoren.

Wie Mercedes ankündigte, beginnt der Verkauf im Frühjahr. Preise nannte der Hersteller noch nicht.

Zu erkennen sind die beiden Zweitürer an den geänderten Scheinwerfern, die unter einer Abdeckung zusammengefasst wurden. Innen überarbeitete Mercedes das Cockpit, unter dem Blech gibt es ein knappes Dutzend neuer Assistenzsysteme – vom blendfreien Fernlicht bis zum automatischen Auffahrschutz.

Auch neue Motoren sind im Angebot. Insgesamt gibt es Cabrio und Coupé mit sechs Benzinern von 184 bis 408 PS sowie drei Dieseln, die ein Leistungsspektrum von 170 bis 265 PS abdecken. Neu darunter sind ein Benzindirekteinspritzer mit vier Zylindern und der V6-Benziner, den es jetzt erstmals auch als Biturbo-Variante gibt.