Der Stachus am Samstag, 14 Uhr: Ein martialisches Schauspiel mit dem Namen „Krüppelschlagen – Schläge gegen Menschenrechte“ bietet sich in der Innenstadt.

Altstadt - Mit einer öffentlichkeitswirksamen Aktion haben Behinderte am Samstagnachmittag am Stachus auf ihre häufig schwierige Situation aufmerksam gemacht: „Krüppelschlagen – Schläge gegen Menschenrechte“: Die Schläger trugen Schilder auf dem Rücken mit der Aufschrift „Bezirk Oberbayern“ oder „Krankenkasse“, die Prügel sollten die Tiefschläge versinnbildlichen, mit denen Behinderte im Alltag konfrontiert sind.

Anzeige

 

Die wichtigsten News aus der Region täglich auch per Mail: Abonnieren Sie den München-Newsletter der AZ.