Markus Roscher Uschi Glas: Ihr Anwalt ist jetzt AfD-Politiker

Steffen Trunk
Uschi Glas ließ sich 2005 von Markus Roscher vor Gericht vertreten Foto: dpa/imago/Müller

Der ehemalige Anwalt von Uschi Glas (72) steht in der Kritik. Auf Twitter muss der Jurist Markus Roscher ordentlich Gegenwind aushalten. Auch "Tatort"-Star Christian Ulmen teilt in Richtung Roscher ordentlich aus.

Anwalt Markus Roscher (53) beschwert sich auf Twitter über eine Bewerberin seiner Kanzlei, die den Rechtsanwalts-Job aufgrund seiner AfD-Mitgliedschaft ablehnte: "Wollte morgen Rechtsanwältin (Berufsanfänger, Note: 4+) fest anstellen. Arbeitsvertrag fertig. Nun sagt sie ab: Grund: Meine #AfD Kandidatur!" Die junge Berufsanfängerin erhält daraufhin von Schauspieler Christian Ulmen prominenten Beistand. Auf Twitter schreibt Ulmen: "Respekt für eine junge Rechtsanwaltsanfängerin irgendwo in Paderborn! So geht Hoffnung." Der Tweet des Schauspielers wurde mittlerweile 7.500 Mal geliked und 1.800 retweeted (Stand: 15.30 Uhr).

Roscher will für die AfD in den Bundestag

Die deutsche Parteienlandschaft kennt den umstrittenen Roscher. Der Politiker war in den 80er- und 90er-Jahren in der FDP, später beim Bund freier Bürger, im neuen Jahrtausend in der CDU, ab 2012 bei den Piraten und inzwischen ist er der AfD beigetreten. Der Jurist tritt für die AfD bei der Bundestagswahl 2017 als Direktkandidat im Wahlkreis Paderborn/Gütersloh III an.

Uschi Glas nahm Roscher als Anwalt in der "Porno Affäre"

Mediales Aufsehen sorgte Roscher bereits 2005, als er Schauspielerin Uschi Glas in der sogenannten "Porno Affäre" vor Gericht vertrat. Allerdings erlitten Uschi Glas und ihr Anwalt gegen die Berliner Polizei eine Niederlage. Damals forderten die Kläger 20.000 Euro Schmerzensgeld, da die Polizisten Uschi Glas' Personalausweisnummer bei Ermittlungen gegen einen Internet-Pornoanbieter verwendet hatten.


JETZT LESEN

19 Kommentare