Fußball-Bundesligist FC Bayern München hat den ersten Härtetest der Saisonvorbereitung mit 2:3 (1:1) gegen den SSC Neapel verloren und dabei gleich zwei verletzungsbedingte Ausfälle hinnehmen müssen.

Arco - David Alaba hatte kurz nach seinem Führungstreffer (17.) nach Vorarbeit von Arjen Robben einen Schlag auf den linken Fuß bekommen und wurde in der 39. Minute ausgewechselt. Auch Außenverteidiger Rafinha kam nach der Pause nicht mehr aus der Kabine. Er war mit dem rechten Fuß umgeknickt. Das zweite Tor für die Münchner schoss Zugang Xherdan Shaqiri mit einem direkten Freistoß (68.).

Anzeige

Für den italienischen Erstligisten trafen Paolo Cannavaro (45.), Goran Pandev (60.) und Lorenzo Insigne (84.). Die Einnahmen des Spiels im Rahmen des Trainingslagers in Riva del Garda kommen der norditalienischen Region zugute, die im Mai von zwei Erdbeben erschüttert wurde.

Reaktion: Das sagte Jupp Heynckes nach dem Spiel

Bayern-Trainer Jupp Heynckes nah die knappe Niederlage gegen den SSC Neapel gelassen:  "Mir sind solche Spiele lieber, in denen du gefordert wirst, als Spiele gegen Gegner, bei denen wir 11:0 gewinnen." UInd weiter: "Heute mussten die Spieler schon richtig beißen - und das haben sie auch getan.

Ich habe über weite Strecken ein gutes Spiel gesehen, sehr laufintensiv für beide Mannschaften. Die knappe Niederlage hängt natürlich auch damit zusammen, dass wir hart trainiert haben, die Spieler müde sind und Napoli nicht ganz so viele Spieler fehlen wie uns."

Zum sehenswerten Treffer von Xherdan Shaqiri  sagte Heynckes: "Shaqiri ist prädestiniert, solche Freistöße zu schießen. Das kann er sehr gut."