Lebensmittelwarnung Zu viel Vitamin B: Hersteller ruft Vitamin-B-Kapseln zurück

Die betroffenen Vitamin B-Kapseln des Herstellers. Foto: dpa, Hersteller

Klingt komisch, ist es aber nicht: Der Hersteller von Vitamin-B-Kapseln ruft diese zurück, weil sie einen zu hohen Vitamin-B-Gehalt haben können.

München - Weil der Vitamin-B-Gehalt zu hoch ist, hat die Robert Fanz Naturversand GmbH ihre "Vitamin B-Komplex B-50"-Pillen zurückgerufen.

Das Unternehmen schreibt, dass eine Gesundheitsgefährdung "momentan nicht ausgeschlossen werden kann. Es ist möglich, dass die Dosierungsanleitung und/oder Zusammensetzung zur Wiederherstellung der Verkehrsfähigkeit des Produkts angepasst werden muss."

Vitamin B6 gehört zu den wasserlöslichen Vitaminen. In hohen Dosen kann es bei langfristiger Aufnahme zu neurotoxischen Wirkungen führen, also giftig für das Nervensystem sein. Eine Kapsel der "Vitamin B Komplex B-50"-Pillen liefert eine Tagesdosis von 50 Milligramm Vitamin B6 (Pyrdoxin).

Eine toxikologische Bewertung der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) zeigte, dass bei langfristiger Aufnahme von 25 Milligramm pro Tag neurologische Symptome auftreten. Das Produkt wurde daher als gesundheitsschädlich beurteilt.

Jetzt neu: Die AZ-App mit Push-Benachrichtigung!

Verpassen Sie nie mehr, wenn in München, Bayern oder Welt etwas passiert. Die App für Android und iOS mit automatischer Benachrichtigung für Ihr Smartphone oder Tablet gibt es hier kostenlos zum Download:

Android-App jetzt herunterladen iOS-App jetzt herunterladen!

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null