Lange Wimpern, farbenfrohe Lippen Beauty-Trends 2018: Das ist jetzt angesagt!

Selena Gomez rockte bei den "American Music Awards 2017" ihren Long Bob Foto: Featureflash Photo Agency/Shutterstock.com

Haare, Make-up, Nägel - in Sachen Beauty gibt es viele Möglichkeiten, sich zu stylen. Aber was ist 2018 angesagt? Eins ist sicher: Die Beauty-Trends sind bunt und aufregend!

Die kommenden Monate werden bunt und knallig! Kaum hat das neue Jahr begonnen, sind schon die ersten neuen Beauty-Trends im Umlauf. Eins ist dabei deutlich zu erkennen: 2018 gibt es keine strengen Regeln. Selbstentfaltung ist angesagt. Dennoch: Wer von Anfang an ein Trendsetter sein möchte, sollte die folgenden Beauty-Trends ausprobieren. (Scrunchies, die Haarbänder der Neunziger, sind zurück! Gleich hier bestellen)

Die Augenbrauen

Mittlerweile ist es kein Geheimnis mehr, dass volle und buschige Augenbrauen total im Trend liegen. Stars wie Cara Delevingne (25) und Lily Collins (28) machten es vor. Doch nicht alle Damen dieser Welt sind mit vollen Brauen gesegnet. Frauen mit kaum sichtbaren Härchen mussten bis jetzt auf teure Alternativen wie Microblading oder Tattoos zurückgreifen. Damit ist jetzt Schluss!

Als preiswerte Variante in aller Munde ist ein Gel aus Korea. Ein Instagram-Video der koreanischen Vogue mit einem passenden Tutorial wurde bereits millionenfach angeklickt. Und so funktioniert der Augenbrauen-Booster: Mit einem Pinsel wird das Gel mit den feinen Härchen auf die eigenen Augenbrauen auftragen. Das Ergebnis: Natürliche Augenbrauen in wenigen Minuten. Als Alternative gibt es in der Drogerie zahlreiche farbige Augenbrauen-Gele, die langen Halt versprechen.

Die Wimpern

Ganz vorne dabei bei den Trends liegen auffällige Wimpern. Nach dem Motto: Je länger und voller, desto besser. Mit dem Auftragen von Mascara ist es nicht mehr getan. Das Geschäft der Wimpernverlängerungen boomt und auch Stars wie Chrissy Teigen (32) können nicht mehr ohne. In einem Tweet scherzte das Model, sie werde sich nie mehr ihr Gesicht waschen, da sie ihre Wimpernverlängerung behalten wolle.

Verständlich, den ganz billig ist eine Wimpernverlängerung nicht: Der Spaß kann bei der ersten Behandlung, je nach Fülle und Modell zwischen 100 und 400 Euro kosten. Das Auffüllen ist mit circa 50 bis 80 Euro deutlich günstiger. Wem das aber immer noch zu teuer ist, der kann sich bereits für unter zehn Euro sogenannte "False Lashes" kaufen. Der Nachteil bei dieser Variante: Sie müssen jeden Morgen neu aufgeklebt werden.

Make-Up

Was das Make-up anbelangt, wird es im Frühjahr wird bunt. Nach einem langen und dunklen Winter sind nun wieder intensive, knallige Farben im Kommen. Egal ob Erdbeerrot, Orange oder Lila - alles ist erlaubt! Sängerin Rihanna (29) ist mit ihrer Kosmetiklinie "Fenty Beauty" schon auf den (Trend-)Zug aufgesprungen. Ihre neuen Lippenstifte gibt es in den verschiedensten Farben. Auch das Augen-Make-up darf 2018 wieder knalliger werden. Am besten mit Lidschatten in satten Blau- oder Grüntönen.

Frisuren

Auf unseren Köpfen wird 2018 die Weiblichkeit betont! Von ausgebürsteten Wellen bis hin zum Pixie-Cut ist alles dabei. Lust auf eine Kurzhaarfrisur? Selena Gomez (25) und Kate Hudson (38) griffen bereits zur Schere. Und auch die "Scrunchies" liegen wieder total im Trend: Das heißt, die Haargummis der 90er sind zurück. Dank der Fashionshow von Mansur Gavriel liegt der Fokus auf dem Pferdeschwanz mit den großen, meist farbigen Haarbändern.

Hautpflege

Es ist kein Geheimnis, das Hautpflege besonders wichtig ist. Vor allem nach dem Tragen von Make-up ist gründliches Abschminken ein Muss. Der Trend geht jedoch darüber hinaus. Gesichtsmasken sorgen für eine Extraportion Pflege - egal ob eine selbstgemachte Honigmaske oder Peel-Off-Maske. Es bleibt jedoch nicht nur beim Gesicht: Auch Masken für die Hände und Füße sind gefragt. Sie spenden Feuchtigkeit und pflegen die Haut streichelzart.

Jetzt neu: Die AZ-App mit Push-Benachrichtigung!

Verpassen Sie nie mehr, wenn in München, Bayern oder Welt etwas passiert. Die App für Android und iOS mit automatischer Benachrichtigung für Ihr Smartphone oder Tablet gibt es hier kostenlos zum Download:

Android-App jetzt herunterladen iOS-App jetzt herunterladen!

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null