Furchtbarer Unfall im Landkreis Altötting: Ein Pkw fliegt von einer Brücke und knallt auf das Gleisbett. Drei junge Menschen kommen schwer verletzt in die Klinik.

Burgkirchen - Am frühen Samstagmorgen ereignete sich in Gendorf im Landkreis Altötting ein schwerer Autounfall: Ein Audi kam auf einer Bahnüberführung von der Fahrbahn ab und fiel auf die Gleise eine Ebene tiefer.

Die drei Insassen wurden schwer verletzt: Der 21-jährige Fahrer aus dem Landkreis Sulzbach-Rosenberg, sein 21-jähriger Freund aus Baden-Württemberg und eine 17-jährige Mitfahrerin aus dem Landkreis Altötting waren auf dem Weg zu ihrem Bundeswehr-Standort. Das Rote Kreuz brachte sie in die Kliniken Altötting und Mühldorf.

Der Totalschaden am Auto beläuft sich auf etwa 5.000 Euro, der Sachschaden am Gleisbett auf ungefähr 10.000 Euro.