LöBau - Auf kurzem Weg ins gr üne : Im Mai stehen die Rhododendren in voller Blüte, im August die Fuchsien, im Oktober dreht sich alles um Orchideen: In Löbau in der sächsischen Oberlausitz ist ein Industriegelände nicht wiederzuerkennen. Eine Berg- und Talpromenade verbindet den Bereich mit der Altstadt, Inseln und Wassergärten laden zum Verweilen ein. Über das 20 Hektar große Gelände tuckert eine Bahn, dazu gibt es Veranstaltungen. www.landesgartenschauloebau.de 

Nagold - nervenkitzel im hochseilgarten : Rasant sind Gartenfreunde in Nagold unterwegs. Eine der Attraktionen der baden-württembergischen Landesgartenschau ist ein Hochseilgarten, in dem Besucher vom 17 Meter hohen Startturm aus fast 500 Meter mit einer Art Seilbahn über den Riedbrunnenpark in die Tiefe rasen. Dort entsteht ein 1000 Kubikmeter großer Platanenkubus, der als begehbares botanisches Bauwerk Natur und Technik verbindet. Blumen - von Tulpen über Rosen bis hin zu Veilchen - gibt es ebenfalls: Die Schauen werden in den Räumen einer ehemaligen Brauerei in Szene gesetzt. www.landesgartenschaunagold. de 

Bamberg - die indust - riebrache erbl üht : 20 Jahre lang verfiel das Gelände einer Baumwollspinnerei, nun wurde es im Rahmen der bayerischen Landesgartenschau zur Parkanlage umgestaltet. Die drei historischen Siedlungsbereiche der Unesco- Welterbe-Stadt Bamberg - Gärtnerstadt, Bergstadt, Inselstadt - wurden so um eine vierte Dimension, die Naturstadt, erweitert. Hauptattraktion ist ein gut einen Kilometer langer Fischpass: Dank dieses Renaturierungsprojektes können Fische wieder die Regnitz hinaufwandern.

Einen Überblick über das Gelände ermöglichen bis zu fünf Meter hohe Pyramiden. Junge Besucher kommen auf den fünf Spielplätzen auf ihre Kosten, die der Bamberger Autor Paul Maar, der Schöpfer des „Sams“, geplant hat. www.bamberg2012.de

Floriade - die Welt zu Gast in Venlo : Pakistan ist ebenso vertreten wie China, Japan und die Türkei: Mehr als 100 internationale Teilnehmer präsentieren sich auf der Welt-Garten-Expo Floriade. Die Schau findet in der niederländischen Region Venlo gleich hinter der deutschen Grenze statt. Da lag es nahe, dass Nordrhein-Westfalen 2012 auf eine eigene Gartenschau verzichtet und stattdessen bei den Nachbarn mitmacht.

Der nordrheinwestfälische Pavillon findet sich im Bereich „Environment“. Dieser ist neben „Relax & Heal“, „Green Engine“, „Education & Innovation“ und „World Show Stage“ einer der fünf Themenschwerpunkte. Die Besucher können außerdem Gärten in einem 30 Meter hohen Glasgebäude bestaunen, durch ein Dschungeltreibhaus schlendern, mit einer Seilbahn über das Gelände gondeln und Spezialitäten aus aller Welt probieren. www.floriade.de 

Koblenz - zweiter Frühling am Rhein : Knapp 3,6 Millionen Menschen besuchten 2011 die Bundesgartenschau. In diesem Jahr erlebt das Gelände einen zweiten Frühling: Seit Ostern und bis ins nächste Jahr finden viele Veranstaltungen beim Kurfürstlichen Schloss und am Rheinufer statt. Bis 2013 wird auch die spektakuläre, 850 Meter lange Seilbahn in Betrieb sein, die das Deutsche Eck mit der Festung Ehrenbreitstein verbindet. Aus einer der 18 Panoramagzondeln blicken Besucher aus der Vogelperspektive auf das Unesco-Welterbe Oberes Mittelrheintal. www.buga-festival2012.de