Beim Wenden mit seinem BMW übersieht ein Mann (35) einen entgegenkommenden Peugeot und rammt diesen. Die Fahrerin wird dabei schwer verletzt.

Laim - Am Dienstag fuhr ein 35-jähriger Mann mit seinem BMW gegen 19.30 Uhr auf der Fürstenrieder Straße stadtauswärts. An der Kreuzung zur Aindorferstraße wollte er wenden. Dabei übersah er eine entgegenkommende 43-Jährige in ihrem Peugeot. Der BMW prallte mit dem rechten vorderen Eck in die Fahrertür des Peugeots. Durch den Zusammenstoß verletzte sich die Fahrerin schwer.

Anzeige

Weil der Verdacht auf eine Wirbelsäulenfraktur bestand, schnitt die Feuerwehr das Dach des Peugeots ab, um die Verletzte behutsam bergen zu können. Anschließend kam sie zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Der Unfallverursacher blieb unverletzt.

Der Peugeot war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Insgesamt wird der Sachschaden an beiden Fahrzeugen rund 11.000 Euro geschätzt.  Für die Dauer der Bergung und der Unfallaufnahme musste die Fürstenrieder Straße in nördlicher Richtung etwa 21.20 Uhr komplett gesperrt werden.

 

Bleiben Sie auch mit den mobilen Angeboten der Abendzeitung immer auf dem Laufenden: über die iPhone-App (zum Download im App-Store), die Android-App (zum Download im Play-Store) und die mobile Website m.abendzeitung-muenchen.de