Länderspiel am Freitag England ohne Kane gegen Deutschland

, aktualisiert am 07.11.2017 - 13:42 Uhr
Harry Kane wurde nicht für die Spiele gegen den Weltmeister und am 14. November gegen Brasilien nominiert. Foto: dpa

Knies mit dem Knie: Englands Nationalmannschaft muss im Länderspielklassiker am Freitag gegen Deutschland ohne Topstürmer Harry Kane auskommen.

London - Das Fußball-Mutterland England muss beim Länderspiel am Freitag im Londoner Wembleystadion gegen Weltmeister Deutschland (21 Uhr/ZDF) auch auf Stürmer Harry Kane von Tottenham Hotspur verzichten.

Der 24-Jährige fällt aufgrund einer Knieverletzung ebenso aus wie sein Teamkollege Harry Winks, den eine Knöchelverletzung plagt. Kane und Winks verletzten sich beide beim 1:0-Ligasieg der Spurs am Sonntag gegen Schlusslicht Crystal Palace. Englands Teammanager Gareth Southgate nominierte am Montag Mittelfeldspieler Jake Livermore von West Bromwich Albion nach.

Auch Jordan Henderson vom FC Liverpool und Raheem Sterling von Manchester City fallen aus. Zu den Gründen machte der Verband in seiner Twitter-Nachricht am Dienstag zunächst keine Angaben. Beide Fußballer fehlen auch für den Test am 14. November gegen Brasilien.

Ausnahmetalent Dele Alli hatte bereits am Sonntag aufgrund einer Oberschenkelverletzung für die Länderspiel-Klassiker absagen müssen. Der 21-Jährige hatte in der vergangenen Woche in der Champions League zwei Treffer zum 3:1-Sieg der Spurs gegen Real Madrid beigesteuert. Für Alli war zuvor bereits Evertons Verteidiger Michael Keane nachnominiert worden.

JETZT LESEN

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null