Labile Möchtegerns Promi Big Brother: So irre und skandalös war die erste Folge

Steffen Trunk
Willi Herren beim Einzug ins "Promi Big Brother"-Haus. Foto: Sat.1

Seit Freitagabend heißt es wieder: Intimsphäre ade, Trash juchhe! Denn: zwölf Pseudo-Promis (und die unbekannte Unternehmerin Claudia Obert) lümmeln und leiden zwei Wochen lang im der Läster-Liebhaber liebsten Labil-Lager. Die AZ hat sich die Eröffnungsshow von "Promi Big Brother" angesehen.

Der große Bruder ist zurück, allerdings mit einem veränderten Gesicht: Jochen Bendel (früher mal "Ruck Zuck"-Moderator). Statt später sixx-Show, jetzt Primetime-Präsentation von "Promi Big Brother" als sympathischer Sidekick von Jochen Schropp.

Doch das Hauptaugenmerk liegt auf diesen zwölf hoffentlich scharfzüngigen Stars, die bei "Promi Big Brother" trashige TV-Unterhaltung liefern müssen: Modeunternehmerin Claudia Obert, Mister Germany Dominik Bruntner, Sänger Eloy de Jong, Ex-Bachelor-Teilnehmerin Evelyn Burdecki, Unternehmer Jens Hilbert, Bloggerin Maria Hering, Nackt-Künstlerin Milo Moiré, Modedesignerin Sarah Kern, Model Sarah Knappik, Medien-Berater Steffen von der Beek, Stimmungssänger Willi Herren und Schauspieler Zachi Noy.

Sarah Kern, die noch harmlose Brünette

Die Abendzeitung enthüllte ihre Teilnahme bei "Promi Big Brother", doch ihrem Ex-Mann scheint dies gar nicht zu gefallen. Per Anwalt droht dieser, sollte Sarah Kern im Haus auspacken. Sarah Kern lässt sich ihren Mund aber Gott sei Dank nicht verbieten: "Ich litt nach der Trennung unter Burnout. Er hat meine Würde gef****." Als Opfer will sich die Kern allerdings ganz und gar nicht präsentieren. Eher als coole Mutter, die zudem noch Jugend-Slang spricht: "Seriously? It's so creepy!"

Steffen von der Beeck, der nüchterne Kontrolleur

Auch als Ex-Verlobter von Jenny Elvers ist man derzeit schon Promi. Vier Jahre war er mit der ehemaligen Skandal-Blondine liiert, hat früher auch mal Psychologie studiert. Doch kaum im Haus wird er mit der erschütternden Wahrheit konfrontiert: "Woher kennt man dich nochmal?", fragt Sarah Kern. Macht nix, Steffen nimmt's sportlich und will lieber "die Wahrheit hinter den Schlagzeilen zeigen". Doch so recht rückt er nicht mit seiner wahren Persönlichkeit raus, wie Willi Herren findet. Hahnenkampf bei PromiBB! Willi Herren, der wie Jenny Elvers Ex-Alkoholiker ist, wirft von der Beeck vor, eine Maske zu tragen. "Er liebt Jenny noch immer, deshalb redet er die ganze Zeit so positiv über sie. Aber Jenny geht's ohne Steffen viel viel besser", so Willi im Sprechzimmer. Kurz vor dem Einzug fragte die AZ: "Fürchten Sie sich vor Jenny Elvers, Herr von der Beeck?"

Sarah Knappik, die trasherprobte MacGyverin

GNTM, Dschungelcamp & Co. Sarah Knappik war in fast allen Reality-Formaten in Deutschland zu sehen. Doch jetzt will sie sich als reifere Frau zeigen. "Ghettofaust war gestern, ich komme in Frieden", so Sarah, die schnell wieder zur Höchstform aufläuft: "Promi Big Brother ist wirklich wie Walking Dead." Oder: "Es ist die schwierigste Entscheidung, die ich je treffen musste", als sie nur zehn Gegenstände beim Einzug auswählen durfte. Knappik, wie sie liebt und lebt! Mit Dominik Bruntner und Jens Hilbert versteht sie sich auf Anhieb, schlägt als Trinkgefäß sogar die Klobürstenhalterung vor - sie weiß, was die TV-Macher senden werden und was die TV-Zuschauer sehen wollen.

Jens Hilbert, der Außenseiter

"Ich bin laut, schrill, erfolgreich", sagt Jens Hilbert beim Einzug. Naja, davon haben die Zuschauer noch nichts gesehen. Der selbsternannte Enthaarungsking hält sich noch zurück und kommt gegen die anderen, viel größeren Egos einfach nicht an.

Evelyn Burdecki, die Möchtegern-Werbeikone

Im Latex-Quetsch-Kleid stöckelt Evelyn an, kokettiert mit ihrem Image als Ex-Bachelor-Kandidatin. Doch ist Evelyn wirklich so blond, wie sie tut?! Die Zeugung der Tochter von "Caught in the Act"-Sänger Eloy, der mit einem Mann zusammenlebt, war IHR rätselhaft. "Die Spermien einer Frau" sind UNS schleierhaft! Bachelor-Babe Evelyn träumt dennoch von der TV-Karriere, notfalls ohne korrekter Grammatik: "Ich will so berühmt werden, wie Verona Pooth. Die Stimme hab ich schon, den Rest macht Promi Big Brother. Ich rede ganz viel gerne."

Willi Herren, der liebenswerte Trottel

Großer Applaus beim Einzug und auch sonst, weiß Willi Herren beim Publikum zu punkten. Mit direkten Ansagen, harten Konfrontationen, aber auch mit treudoofen Blicken. Der Naivling liebt es, den Entertainer zu geben, den ewigen Spaßvogel. Doch tief im Inneren steckt ein verletzlicher Kern, der weiter und weiter nach außen dringt. "2016 hatte ich 200 Auftritte und der psychische Stress war enorm. Ich wachte in einer Burnout-Klinik auf", so Willi Herren. Wird er noch weiter auspacken? Er trägt das Herz auf der Zunge: "Wenn ich das Ding hier gewinne, bin ich zum ersten Mal im Leben schuldenfrei."

Video: Der Streit zwischen Willi und Steffen

 

Milo Moiré, die kluge Nackte

Sie wurde schon in London verhaftet, als sie für die Selbstbestimmung der Frau nackt kämpfte. Kann ihr jetzt der TV-Knast Angst machen? Höchstens die Mitinsassen! Aber Milo reagiert kühl und bedacht. Sie schlichtet den Streit zwischen Willi und Steffen und erntet so bei den Zuschauern viele Sympathiepunkte.

Zachi Noy, der fleischgewordene Raucherhusten

"Ich rauche wie verrückt und habe ein Hörgerät", so der "Eis am Stil"-Star beim Einzug. Mehr Action hat Zachi auch nicht gezeigt. Stattdessen sitzt er lieber seine Zeit ab - schnarch! Aber er will dennoch gewinnen: "Ich habe noch keinen Preis bekommen - kein Bambi, kein Garnichts."

Maria Hering, das dralle Angsthäschen

Die Ex von Bastian Yotta, will jetzt als eigenständige Persönlichkeit wahrgenommen werden. "Man kennt mich, da hatte ich das verrückte Luxusleben mit einem verrückten Mann an meiner Seite." Doch auch nach vier Brust-OPs, Botox-Injektionen und Filler-Spritzen hat sie Furcht vor Menschen: "Ich habe Angst, dass die Leute mich nicht leiden können."

Dominik Bruntner, der Hetero-Draufgänger

Ja, Mister Germany ist heterosexuell. Dominik Bruntner steht auf Frauen, das wollte er auch nochmal klarmachen mit Sätzen wie: "Ich bin Single, habe ein bis zwei One Night Stands im Monat." Doch kann der Schönling auch in einem Reality-Format punkten? "Für sein Aussehen kann man nichts. Es ist ja Gott gegeben", spuckt er als Promi-Neuling bereits große Töne.

Claudia Obert, die männerfressende Litfaßsäule

Wir kennen Claudia Obert nicht. Deshalb hilft sie uns mit einer Vorstellung: "Ich bin seit 25 Jahren die Litfaßsäule für Luxus." Ahja! Und sonst? "Ich wollte schon immer nach Hollywood", sagt sie selbstbewusst. Gefühlt möchte sie sich permanent mitteilen. Über Männer lästert sie: "Ich steh' auf jüngere Männer, denn alt bin ich ja selbst. Ein Mann ist wie ein Paar Schuhe: Dreimal angehabt, schon sind's ein Paar alte Latschen." Brüller!

Eloy de Jong, der Quoten-Holländer

Gesülze eines ehemaligen Popstars? Eloy de Jong, der "Caught in den Act"-Sänger, im Einspielfilm: "Alle Menschen brauchen Liebe." Doch er musste für seine wahre Liebe lange kämpfen, denn seine Homosexualität wurde stets vom Boygroup-Management unter Verschluss gehalten. "Ich will der erste schwule Gewinner von Promi Big Brother werden", sagt er stolz und sorgt dann auch noch für Gelächter im TV-Studio: "Ich kenne keinen der anderen Mitbewohner. Ich muss die alle erst noch kennenlernen."

Zwei Bereiche: Alles versus Nichts

Im Luxus schwelgen dürfen nach der ersten Folge Willi Herren (nach einem Brust-Kalt-Waxing), Eloy de Jong und Zachi Noy. Die restlichen neun Promis können davon leider nur im Nichts-Bereich träumen.
 

JETZT LESEN

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null