Kultfigur auf der Wiesn Bräurosl Karolin Weidner: Sie erweckt die Legende zum Leben

Karolin Weidner, fesch herausgeputzt, bei ihrem täglichen Einsatz im Bräurosl-Festzelt. Foto: Annette Baronikians

Seit einem Vierteljahrhundert verkörpert die Sängerin Karolin Weidner die Brauerstochter, die dem Bräurosl-Festzelt seinen Namen gab. Die AZ hat die "Legende" getroffen.

München - Es war nicht unbedingt eine gute Idee, sich mit ihr beim Wiesn-Rundgang unterhalten zu wollen, denn das ist kaum möglich. Karolin Weidner zieht Menschen von nah und fern geradezu magisch an. Allerorts wird sie erkannt, von Alt und Jung freudig begrüßt, geherzt und fotografiert.

Unter ihrem richtigen Namen ist Karolin Weidner weniger bekannt als unter ihrem quasi dienstlichen: Die klassisch ausgebildete Sängerin aus Altötting schlüpft seit nunmehr 25 Jahren alljährlich zur Wiesn in die Rolle der Bräurosl – der Namensgeberin des Bräurosl-Festzelts von Hacker-Pschorr.

Bräurosl: Jedes Jahr reitet sie beim Wiesn-Wirte-Einzug mit

Schick herausgeputzt im Miederdirndl mit kostbarem Silbergeschnür und der charakteristischen Zopf-Kronen-Frisur, singt sie nicht nur (meist am Nachmittag) im Zelt der Wirtefamilie Heide. Weidner alias Bräurosl reitet auch jedes Jahr hoch zu Ross im Damensattel beim Wiesn-Wirte-Einzug und beim Trachtenzug mit. "Das ist jedes Mal so unglaublich schön, wenn die Menschen einem zuwinken", sagt sie begeistert und grinst breit. "Es freut mich so, dass ich der Bräurosl ein Gesicht gegeben und sogar sowas wie eine Kultfigur geschaffen habe."

Das hat sie in der Tat. Durch Karolin Weidner, die erstmals vom unvergessenen Bräurosl-Wirt und Wiesn-Wirte-Sprecher Willy Heide engagiert wurde, lebt die Legende. Diese geht auf eine (wahrscheinlich Pschorr-)Brauerstochter namens Rosi zurück, die sich allabendlich zu einem Rundritt im Brauhof auf ein Bräuross geschwungen haben soll – mit einer Maß Bier als Abendtrunk. Gemalt wurde dieses Ritual vom Hofmaler Karl Schultheiss, dessen Krug schwingende Bräurosl noch heute über dem Zelt-Eingang zu sehen ist.

Ein begehrtes Motiv im Bräurosl-Festzelt

In personifizierter Form ist sie während der Wiesn im Festzelt unterwegs und dort der absolute Hingucker. "Es ist eine ehrenvolle, aber auch eine anstrengende Aufgabe", sagt Karolin Weidner, und das glaubt man ihr sofort. Nichts und niemand ist im Bräurosl-Festzelt ein begehrteres Fotomotiv als die fesche lebende Legende.

Lesen Sie hier: Alle News und Infos zum Oktoberfest im AZ-Special

JETZT LESEN

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null