Keyless-Go-Systeme geknackt Unbekannter will Autos stehlen - Besitzer erwischt ihn

Keyless-Go-Systeme sind relativ einfach zu knacken: Das machen sich Kriminelle zu Nutzen. Foto: dpa

Keyless-Go-Systeme sind ein gern genommenes Extra bei Neuwagen. Sie sind aber auch praktisch für Autoknacker - das wäre einem 39-Jährigen in Großhadern fast zum Verhängnis geworden.

Großhadern - Ein Anwohner in der Waldesruhe in Großhadern wurde am Montag gegen 02.00 Uhr unsanft aus seinem Schlaf geweckt. Die über einen Bewegungsmelder gesteuerte Außenbeleuchtung seines Hauses ging auf einmal an.

Als der 39-Jährige nachsach, entdeckte er vor seiner Haustür einen Mann, der einen weißen Kasten in der Hand hielt. Als der 39-Jährige die Haustür öffnete, lief der Unbekannte Mann überrascht in Richtung Würmtalstraße davon. Der Anwohner verfolgte ihn noch kurz, verlor ihn aber aus den Augen.

Die verständigte Polizei stellte fest, dass das vor dem Haus des 39-Jährigen geparkte Auto nicht mehr verschlossen war. In der Straße stellten die Polizisten noch drei weitere Pkw fest, die ebenfalls unverschlossen waren. Alle Autos hatten ein Keyless-Go-System eingebaut.

Die Polizei geht davon aus, dass sich in dem weißen Kasten des Unbekannten eine Vorrichtung zum Knacken der Systeme befand und die Autos entwendet werden sollten.

Lesen Sie hier: Autofahrer bremst Bus aus - Vier Verletzte


Täterbeschreibung: Männlich, ca. 180 cm groß, schlanke Figur, Glatze, bekleidet mit einem schwarzen Mantel.

Zeugenaufruf: Wer hat im angegebenen Zeitraum in Hadern Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesen versuchten Kfz- Diebstählen stehen könnten? Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 54, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

JETZT LESEN

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null