Jubiläumsspiel EHC-Star Flaake im Klub der 500er

27 Jahre, 500 DEL-Spiele: Jerome Flaake spielt seine zweite Saison beim EHC München. Foto: dpa

Und das mit gerade einmal 27 Jahren: EHC-Stürmer Jerome Flaake bestreitet am Sonntag gegen Mannheim sein Jubiläumsspiel in der Deutschen Eishockey-Liga. 

München - "No Fight, no glory!", hat Jerome Flaake auf seiner Brust eintätowiert. Kein Kampf, kein Ruhm.

Am Sonntag (14 Uhr, Olympia-Eisstadion) beim Heimspiel des EHC Red Bull München gegen die Adler Mannheim bestreitet der Nationalstürmer seinen bereits 500. DEL-Kampf, sein Jubiläumsspiel, das ihm die ruhmvolle Aufnahme in den illustren 500er-Klub sichert.

Und das mit gerade einmal 27 Jahren. "Natürlich macht mich das stolz", sagte Flaake, der in Königsbrunn bei Augsburg aufgewachsen ist, vor dem Topspiel des EHC bei Tabellenführer Nürnberg Ice Tigers der AZ.

Sein DEL-Debüt gab Flaake 2007 bei den Kölner Haien, 2008 sicherten sich die Toronto Maple Leafs im Draft (5. Runde) die NHL-Rechte an ihm. 2010 wechselte er dann zu den Hamburg Freezers, wo er zusammen mit David Wolf und Garrett Festerling eine der Top-Reihen der Liga formte.

Als die Freezers 2016 ihre DEL-Lizenz verkauften, griffen die Red Bulls sofort zu, und lotsten Flaake, der in Hamburg noch bis 2018 Vertrag hatte, nach München. Gleich in seiner ersten Saison beim EHC holte er sich den ersehnten Meistertitel. "Dafür spiele ich Eishockey. Für Titel", sagte Flaake.

Dabei musste er aber akzeptieren, dass ihn Trainer Don Jackson teilweise in der nominell vierten Reihe einsetzte. "Das hätte nicht jeder mitgemacht, aber für mich geht es um den Erfolg der Mannschaft", sagte Flaake, der in dieser Saison meist an der Seite von Top-Center Patrick Hager und Maximilian Kastner spielt. "Ich spiele dort, wo der Trainer glaubt, dass ich am effektivsten bin."

500 Spiele, das beweist seine Effektivität.

Lesen Sie hier: EHC-Star Aucoin und der Meister-Kater

JETZT LESEN

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null