16
 
Kommentare (2)
  • Kommentare anzeigen
  • Kommentar schreiben
Anzeigen
NOV
01
BiBabsiLuLa, 09:19 Uhr

Ganz vorzüglich, Monsiöhr Flanöhr

Und ganz stark in Inhalt und Form ausgearbeitet, wie immer also. Desweiteren immer noch genügend Füllbreite und -tiefe für eine Fortsetzung. Stimme vollkommen zu: Nix Olympia weil Geschäftemacherei auf UNSERE Kosten, somit quasi risikofrei bei Verlusten. Die Bankenspekulatioen und so, you know? Und das ganze hinterher ... und niemand will es gewesen sein. Wie einst Georg Elser und wenige andere einst, sehen wir das Verhängnis doch ... werden wir viele genug sein? Hörr Flanöhr, ich auf alle Fälle, und wer gerne noch mit Ihnen? Vermute, die besser Informierten und Nichtgleichgültigen, spektakelfreien Herzbayern. Somit für uns: Klare Sicht voraus.

2
Kommentar bewerten
OKT
26
Hansi, 01:41 Uhr

Endlich!

Nach den vielen enthusiastischen Beiträgen über Olympia in der AZ freu ich mich auch mal eine kritischere Position zu lesen. Selbst in den Wahlunterlagen waren wieder nur die euphorischen Darstellungen zu lesen. Man kommt sich fast vor in Putins Rußland.

8
Kommentar bewerten
  1. Die Redaktion veröffentlicht ausgewählte Kommentare auch in der gedruckten Ausgabe der Abendzeitung München. Voraussetzung ist, dass der Beitrag mit Namen, Postanschrift und E-Mail (Adressen werden nicht veröffentlicht) vorliegt.