Jeder hätte die Antwort gewusst! Wer wird Millionär? Diese Blondine scheitert bei Jauch

Steffen Trunk
Moderator Günther Jauch mit Anke Wiegand Foto: RTL/Stefan Gregorowius

War es die tatsächlich nur die Nervosität? Anke Wiegand (40) aus Hünstetten (Hessen) blamierte sich bei "Wer wird Millionär?" am Montagabend vor ganz TV-Deutschland. Bereits bei der 4.000-Euro-Frage musste sie das Publikum befragen. Am Ende ging sie mit 500 Euro nach Hause.

Kandidatin Anke Wiegand wird man so schnell nicht wieder vergessen. Noch nicht einmal Günther Jauch konnte ihr helfen!

Bereits bei der achten Frage benötigte die Hessin einen Joker - das Publikum half ihr, um vorerst 4.000 Euro zu gewinnen. Dabei hätte doch jeder diese Frage gewusst!?

Laut einer aktuellen Studie ist der Vatikan Weltmeister im...?
A: Pizzaessen (3%)
B: Weintrinken (73%)
C: Telefonieren (20%)
D: Fernsehen (4%)

Doch die 8.000-Euro-Frage wurde ich schließlich zum Verhängnis.
"Eine Schlange taucht aus dem Teich, kriecht um den Baum und taucht dann wieder in den Teich zurück" ist eine Anleitung...?*
A: aus dem Häkel-Buch
B: für Flamenco-Tänzer
C: für einen Seemannsknoten
D: aus dem Kamasutra-Kurs

Die 40-jährige Blondine wusste es nicht, wählte allerdings keinen Joker und fiel auf 500 Euro zurück. Selbst Günther Jauch war von so viel Mut und Unwissen überrascht...


*die richtige Antwort ist C: für einen Seemannsknoten

 

 

  • Bewertung
    192

JETZT LESEN

4 Kommentare

Kommentieren

  1. null