Das große AZ-Jahreshoroskop 2013: So wird das Jahr für die Zwillinge-Frau (21. Mai bis 21. Juni) - Wie ein Schmetterling bewegt sie sich auf dem gesellschaftlichen Parkett

Dieses quirlige Persönchen hat mit Jupiter 2013 noch einmal so richtig das Glück gepachtet. Uranus sorgt gleichzeitig das ganze Jahr über für Abwechslung und erfrischende Impulse. Eigentlich kann sie sich ganz entspannt zurücklehnen. In allen Lebensbereichen bieten sich immer wieder positive Unterstützungen. Vorausgesetzt, sie greift rechtzeitig zu und überlegt nicht zu lange. Neptun wird nämlich auch für leichte Verwirrung sorgen. Dann könnte es ganz schnell heißen: Wie gewonnen, so zerronnen! Im Frühjahr und Herbst verspricht Venus Liebeswonnen. Auch beruflich bieten sich immer wieder optimale Voraussetzungen. Anstrengungen lohnen sich auf jeden Fall. Sie kann dann am Ende des Jahres die Früchte ihrer Bemühungen ernten.

Anzeige

Liebe, Flirt, Partnerschaft:

Dieser bezaubernde Schmetterling kann 2013 lustig und vergnügt von Blüte zu Blüte fliegen und den süßen Nektar der Liebe genießen. Schon im Februar und März bringt Mars so einige Unruhen in ihr Liebesleben. Das verstärkt sich noch im April. Jetzt nichts überstürzen oder sogar rücksichtslos vorgehen. Im Mai strahlt Venus in ihren Augen und verleiht ihr eine unwiderstehliche Aura. Jetzt die Frühlingsgefühle nutzen und schöne Dinge gemeinsam mit dem Partner unternehmen. Singles haben das ganze Frühjahr hindurch immer wieder Gelegenheiten, sich dem ausschweifenden Flirt hinzugeben. Auch Anfang Juli gibt es einige berauschende Momente, und der Oktober verleiht der Liebe einen besonders herbstlichen Glanz.

Erfolg und Finanzen:

Ihr Verstand und ihr Denkvermögen erleben 2013 immer wieder frischen Aufwind, und neue Impulse werden gesetzt. Geistesblitze halten sie auf Trab, und dank Jupiter wird ihr vor allen Dingen in der ersten Jahreshälfte der eine oder andere Coup gelingen. In dieser aufregenden und abwechslungsreichen Phase ist es für diese vielseitige Dame wichtig, nicht den Überblick zu verlieren, Chancen zu erkennen und diese auch schnell zu nutzen. Wer zu lange überlegt, hat am Ende das Nachsehen. Sie versteht es geschickt, andere um den Finger zu wickeln. Situationen und Möglichkeiten kann sie blitzschnell einschätzen. Deshalb wird sie auch am Arbeitsplatz 2013 so richtig Gas geben. Sie reißt die Kollegen mit und macht sogar ihren Vorgesetzten sprachlos.

Gesundheit und Fitness:

Sich genüsslichen Speisen hinzugeben, bereitet ihr im ersten Halbjahr wahrscheinlich mehr Freude als regelmäßige sportliche Betätigung. Da sie aber mit Uranuseinfluss einer bestimmten Unruhe unterliegt, wird sie diese auch abbauen müssen. Da hilft nur, sich so richtig auszupowern, z.B. bei ausgelassenen Tanzübungen. Da kann man das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden. Joggen nicht nur mit Kopf und Mund, sondern auch mit den Beinen. Damit wäre man dann von Kopf bis Fuß ausgelastet. Man sollte sich vor Erkältungen schützen, da die Luftwege allgemein etwas empfindlich sind. Für die angegriffenen Nerven sollte man sich regelmäßig eine Auszeit gönnen, viel Ruhe und Entspannung. Im Herbst bietet sich ein Fitnessurlaub an, denn da verspricht Mars Power pur.

Wer passt zur Zwillinge-Frau:

Zwillinge-Widder - Sie bewundert zwar seinen Tatendrang, kann aber nicht verstehen, wie man sich im Zorn so verausgaben kann.

Zwillinge-Stier - Sie mischt ihn schneller auf, als er denken kann. Dabei kommt er ganz schön ins Schnaufen.

Zwillinge-Zwillinge - Sie kommen selten auf einen grünen Zweig, weil keiner so richtig weiß, was er eigentlich möchte.

Zwillinge-Krebs - Seine Gefühlsschwankungen sind ihr manchmal etwas zu verschwommen. Trotzdem bewundert er sie.

Zwillinge-Löwe - Sie passt auf seine Lebensbühne. Mit ihr kann er sich freuen, lustig und fröhlich sein.

Zwillinge-Jungfrau - Eine verstandesbetonte Verbindung, die für eine Freundschaft und ernste Diskussionen wie geschafften ist.

Zwillinge-Waage - Ein Paar nicht nur für eine Nacht. Viele Gemeinsamkeiten verbinden.

Zwillinge-Skorpion - Ihre absolute Leichtigkeit bringt Licht in seine tiefe Schattenwelt. Allerdings ist ihm ihre Flatterhaftigkeit zu anstrengend.

Zwillinge-Schütze - Gemeinsam entdecken sie mit Freude fremde Länder und lassen sich auf das eine oder andere Abenteuer ein.

Zwillinge-Steinbock - Was hat er, was ich nicht habe? Nicht ganz einfach, aber mit Sicherheit interessant.

Zwillinge-Wassermann - Nicht nur der geistige Gedankenaustausch bereitet Freude, da stimmen auch noch viele andere Dinge.

Zwillinge-Fische - Mit seiner tiefen Gefühlsebene kommt sie nicht ganz klar.

 

Große Stärken und kleine Schwächen:

Eine vielseitige, unternehmungslustige Frau – manchmal etwas oberflächlich. Sie liebt es, wenn das Leben sie immer wieder mit Veränderungen konfrontiert, und jede Herausforderung wird sie spielend meistern. Alleinsein verträgt sie nur schwer. Sie will unter Menschen sein und im Mittelpunkt stehen. Ihre Anpassungsfähigkeit ist enorm, ihre geistige Wendigkeit macht sie zu einer interessanten Gesprächspartnerin. Redegewandt und kontaktfreudig, findet sie schnell Anschluss. Tiefe Gefühle überdeckt sie leider durch Zerstreuung und Ablenkung. Oberflächlich in ihrem Tun und Handeln, kann man sich nicht unbedingt auf sie verlassen. Sie beginnt viel und bringt nicht wirklich etwas zu Ende. Unsicher und zweifelnd ist sie in all ihren Unternehmungen. Durch den Stress, den sie sich meist freiwillig auferlegt, leidet ihr Nervenkostüm.

Was sie stark macht: 

Pfiffig, schnell und clever handelt dieser etwas unruhige Schlaukopf. Den ganzen Tag ist sie dabei zu organisieren und zu kommunizieren. Alles hat sie fest im Griff und unermüdlich stellt sie sich den täglichen Anforderungen. Tolerant akzeptiert sie die Meinungen anderer. Wechsel und Abwechslung bestimmen ihr Leben. Ehrlich und direkt geht sie auf Ziele los. Enttäuschungen kann sie leicht wegstecken. Mit ihrer frischen, unkomplizierten Art ist sie schnell der Mittelpunkt auf jeder Party. Ihre starke erotische Ausstrahlung, ihr Spaß am Flirten und an neckischen Spielereien machen sie unwahrscheinlich anziehend.  Sie glänzt in künstlerischen Berufen, man schätzt sie als tolerante Mitarbeiterin. Die Kinder sehen in ihr eine fröhliche Mutter, die sie ihre eigenen Wege gehen lässt.

Was sie schwach macht:

Bei ihren vielen Ideen und Wünschen, die sie nach Möglichkeit alle gleichzeitig ausleben will, verzettelt sie sich ganz schnell, denn Konzentration ist für sie ein Fremdwort. Sie beginnt meist viel und beendet nichts. Die präzise Ausführung ihrer ausgefallenen Ideen überlässt sie lieber anderen. Ihre ewigen Zweifel bringen sie nicht vorwärts. Unberechenbar schleicht sie sich hinterlistig an Gegner heran und schreckt sie mit ihren zynischen Bemerkungen ab. Tiefe Gefühlsregungen sind nicht zu erkennen. Ihr Gehabe wirkt oberflächlich und übertrieben. Meist handelt sie aus einer Laune heraus ohne tiefen Hintergrund. Unstet, zerstreut, nervös und rastlos, findet sie ganz schwer Halt.