Das große AZ-Jahreshoroskop 2013: So wird das Jahr für die Steinbock-Frau (22. Dezember – 20. Januar) - Ihre kühle und doch faszinierende Ausstrahlung ebnet neue Wege

Diese distanzierte Dame wirkt wie ein Fels in der Brandung. Sie liebt ihre Autonomie und lehnt Abhängigkeit und Schwäche ab. Schon zu Beginn des Jahres weiß sie genau, was sie will, und die Aussichten für 2013 stehen allgemein sehr gut. Routinearbeiten lehnt sie ab. Wohlüberlegt geht sie an ihre Aufgaben heran und wird dabei ab der zweiten Jahreshälfte von Jupiter stark unterstützt. Zwar steckt sie zu Beginn des Jahres noch etwas im Winterschlaf, doch schon ab Februar kommt mit Mars so langsam Energie in das Getriebe. Saturn aktiviert 2013 ihre Ausdauer und Disziplin. Uranus macht sie vielleicht etwas nervös, doch die machtvolle Ausstrahlung von Pluto verleiht Flügel und lässt sie neue Wege gehen.

Anzeige

Liebe, Flirt und Partnerschaft:

Man will alles überdenken und verändern. Unruhe durchzieht den Alltag und damit auch das Liebesleben. 2013 eignet sich sehr gut dafür, einmal zu prüfen, was und wen man wirklich möchte. Auch bestehende Partnerschaften können einen neuen Schliff gut vertragen. Saturn besteht auf Zeit, also nichts überstürzen. Bereits zum Jahresbeginn lockt Venus mit Liebestagen, und der Wonnemonat Mai hat es mit Marsenergien in sich. Man sollte darauf achten, die Erwartungen nicht zu hoch zu schrauben, damit der Partner mithalten kann. Jupitereinfluss verspricht einen herrlichen Liebessommer. Jetzt wird die Flirtbereitschaft so richtig angekurbelt. Es fehlt auf keinen Fall an Liebeskandidaten. Im Dezember kann es dann zu einem Happy End kommen.

Erfolg und Finanzen:

Diese starke Dame steht im Fokus von Pluto und Saturn. Mächtige Energien signalisieren Konfrontation, Veränderung und diszipliniertes Verhalten. Hier bietet sich eine große Herausforderung, mit der man einige Stufen der Karriereleiter erklimmen kann. Bereits die ersten Monate zeigen, dass man auf dem richtigen Weg ist. Eine kleine Finanzspritze kündigt sich im Januar an. Verhandlungen laufen besonders gut im Februar. Diese Phase sollte man für Vertragsabschlüsse oder Gehaltserhöhungen nutzen. Auch April und Mai können sich sehen lassen. Ab der zweiten Jahreshälfte steht Jupiter in Opposition und bringt festgefahrene Projekte in Schwung, besonders im August. Der Jahresausklang zeigt für alle zufriedene Gesichter.

Gesundheit und Fitness:

Die Gefahr besteht, sich 2013 immer wieder körperlich und nervlich zu überfordern. Müdigkeit und Antrieb wechseln sich ab. Saturn kündigt klare Disziplin an, und das dürfte dieser ehrgeizigen Kämpferin nicht schwerfallen. Zahlreiche sportliche Aktivitäten sollte sie vermeiden und sich lieber dazu zwingen, die Seele einfach einmal baumeln zu lassen, Dinge ruhig anzugehen in dem Wissen, dass alles gut wird. Unbedingt auf die Ernährung achten, denn dank Jupiter setzen sich Pfunde fest. Energien aufsparen, um diese dann in Krisensituationen wieder einzusetzen. Das gelingt nur, wenn man immer wieder auftankt. Dazu gehören interessante und entlastende Gesprächsrunden mit Freunden, Bewegung in der Natur und sinnvolle Literatur.

Wer passt zur Steinbock-Frau:

Steinbock-Widder - Mit Sicherheit wird es ihm nicht gelingen, sie mit seiner sehr ungeduldigen Art aus der Reserve zu locken.

Steinbock-Stier - Beide sind sie Realisten, die genau wissen, was sie wollen. Sie werden sich daher auf Anhieb verstehen.

Steinbock-Zwillinge - Sein Charme ist fast unwiderstehlich, und seine Fröhlichkeit ist ansteckend. Das wäre etwas für sie.

Steinbock-Krebs - Ihre Hartnäckigkeit knackt seinen Panzer, und sie entführt ihn aus seiner Traumwelt.

Steinbock-Löwe - Er ist für sie eine Herausforderung. Eine enge Verbindung wird allerdings eher ein Kräftemessen.

Steinbock-Jungfrau - Hier geht es um Struktur, Aufgaben, Disziplin, Kritik und Strenge. Die Lebensfreude kommt zu kurz.

Steinbock-Waage - Von seiner umgänglichen, leichten Art fühlt sie sich angezogen. Sie trifft für ihn auch die Entscheidungen.

Steinbock-Skorpion - Hier sind die Voraussetzungen für eine spannende und fruchtbare Partnerschaft gegeben. Er fasziniert sie.

Steinbock-Schütze - Der große Abenteurer bringt zu viel Unruhe in ihr Leben. Das begeistert sie, aber nicht auf Dauer.

Steinbock-Steinbock - Obwohl sich beide auf Anhieb gut verstehen, ist eine enge Verbindung doch recht problematisch.

Steinbock-Wassermann - Sie traut ihm nicht ganz, denn seine lockere, leichte und doch revolutionäre Lebensweise ist ihr total fremd.

Steinbock-Fische - Sie ergänzen sich in ihrer Sehnsucht nach einer engen und stabilen Bindung. Sein Einfühlungsvermögen tut gut.

Große Stärken und kleine Schwächen:

Eine zuverlässige Dame, die ihre Gefühle nicht gut zeigen kann. Nichts wirft sie aus dem Sattel, alles scheint ihr möglich. Sie strebt nach Gleichberechtigung, will sich selbst und anderen etwas beweisen. Man schätzt ihren unauffälligen, stillen aber auch eigenwilligen Charakter, hinter dem sich gleichzeitig ein starker Ehrgeiz verbirgt. Pflichtbewusst bringt sie ihre Aufgaben zu Ende. Diszipliniert geht sie durchs Leben und ist ihrem Partner eine treue, zuverlässige Gefährtin. Sie verleugnet ihre zärtliche, hingebungsvolle Seite und kann nach außen ihre Gefühle ganz schlecht signalisieren. Uneinsichtig setzt sie ihren Kopf durch. Ihr Hang zur Sparsamkeit kann im Geiz enden. Sich selbst gönnt sie wenig und führt eher ein karges Dasein. Bisweilen verhält sie sich abweisend und rücksichtslos.

Was sie stark macht:

Konzentration und Durchhaltevermögen sind ihre Stärken. Für sie zählen Struktur, Gesetz und Ordnung. Ihr Scharfsinn ist bei anderen gefürchtet, und hinter ihre Beweggründe kommt man nie. Sie achtet stets darauf, nicht die Kontrolle über sich selbst zu verlieren. Mit Bedacht steuert sie ihre Ziele an und erreicht mit konsequenter Disziplin alles, was sie erreichen möchte. Ehrgeizig im Beruf, sorgt sie für ihre eigene finanzielle Sicherheit. Mit ihrer Gründlichkeit, ihrem Pflichtgefühl und ihrer Gewissenhaftigkeit verfügt sie über Eigenschaften, die ihr den Weg nach oben ebnen und sie die Karriereleiter hinaufklettern lassen. Ihr praktischer und gesunder Menschenverstand erkennt sofort, was machbar ist. Wunderbar koordiniert sie Familie und Beruf.

Was sie schwach macht:

Diese starke Persönlichkeit funktioniert, vergisst aber dabei die Leichtigkeit und Freude des Lebens. Reserviert und verschlossen präsentiert sie sich ihrem Gegenüber. Wenn sie sich unsicher oder verletzt fühlt, dann reagiert sie eiskalt und abweisend. Ihre innere Rührseligkeit und Melancholie lässt sie nicht nach außen, und das kann zu Depressionen führen. Last und Verantwortung hemmen oft schon ihre sorglose Entwicklung in der Kindheit und Jugendzeit. Erst die Arbeit, dann das Vergnügen, lautet ihr Lebensmotto. Sparsamkeit und Kleinkrämerei machen sie nicht unbedingt beliebt. Sie verträgt es nicht, wenn man sich in ihre Angelegenheiten einmischt. Ihren Partner wählt sie nach strengen Gesichtspunkten, und scharfer Sex ist mit ihr nicht zu erwarten.

 

Bleiben Sie auch mit den mobilen Angeboten der Abendzeitung immer auf dem Laufenden: über die iPhone-App (zum Download im App-Store), die Android-App (zum Download im Play-Store) und die mobile Website m.abendzeitung-muenchen.de