Das große AZ-Jahreshoroskop 2013: So wird das Jahr für die Skorpion-Frau (24. Oktober bis 22. November) - Ermahnungen durch Saturn, verträumte Wolkenschlösser mit Neptun.

Zurücklehnen ist nicht unbedingt ihre Welt. Irgendwo ist sie auf der Suche nach Stabilität und Sicherheit. Sie spürt bevorstehende Veränderungen. Doch wie und wo, das ist ihr nicht so ganz klar. Alles beginnt für diese schillernde Persönlichkeit 2013 etwas schleppend. Das kann sich ganz schnell ändern, wenn ab Juli Jupiter einen positiven Einfluss auf ihr Tierkreiszeichen bekommt. Jetzt wird sie sich nicht mehr nur irgendwelchen Illusionen hingeben. Jetzt erkennt sie, dass sich etwas tut. Geschäftliche Entwicklungen, berufliche Angebote, Veränderungen im Freundeskreis. Alles ist möglich. Saturn fordert auf, Struktur in das Leben zu bringen und Schwachstellen zu bereinigen, um dann am Ende auch Erfolge einzufahren.

Anzeige

Liebe, Flirt, Partnerschaft:

Wenn diese Frau liebt, dann gleicht diese Leidenschaft einem heftigen Sturm, der mit Saus und Braus und all seinen Tücken über die Liebesromanze hinwegfegt. Wer sie hintergeht, erlebt eine Gewitterfront, die es in sich hat. Blitzartige Trennungen können die Folge sein. Auch 2013 könnte es zu solchen Bereinigungen kommen, besonders im ersten Halbjahr. Danach glätten sich die Wogen etwas. Singles fassen so richtig Mut und gehen im März oder Juni eine langfristige Bindung ein. Auch im Herbst spürt man eine knisternde Erotik. Gebundene Partner sollten jetzt den Überblick bewahren und sich nicht irgendwelchen Leidenschaften hingeben. Der drohende Finger von Saturn könnte dann keine so große Freude bereiten.

Erfolg und Finanzen:

Uranus im Quadrat zu Pluto ist 2013 immer wieder für eine Überraschung gut. Davon kann auch sie profitieren. Jetzt allerdings bitte nicht voreilig handeln, mahnt Saturn. Man sollte sich auch nicht von den Träumen Neptuns leiten lassen, sondern immer auf dem Boden der Tatsachen bleiben. Nur so lassen sich zukunftsorientierte Vorhaben verwirklichen. Die ersten erfolgreichen Tendenzen verspürt man durch Jupitereinfluss ab Juli. Besondere Chancen dafür ergeben sich auch im Herbst. Geschenkt bekommt sie allerdings nichts. Sie wird sich 2013 vieles sehr hart erarbeiten müssen. Auch finanziell ergeben sich immer wieder positive Spielräume. Geldanlagen am besten im Herbst in Angriff nehmen.

Gesundheit und Fitness:

Die Traumwelt regt zur Ruhe und zum Nachdenken an, und das tut so richtig gut. Ruhig einmal das Leben auf den Prüfstand stellen und sich den Fragen nach dem Sinn des Lebens hingeben. Das ist so richtig Wasser auf die sensible Seelenmühle dieser tiefsinnigen Dame. 2013 wird es dafür immer wieder Mußestunden geben. Obwohl sie mit keinen besonderen kosmischen Energieschüben rechnen kann, fühlt sie sich allgemein stark und fit. Besonders im Frühjahr, im August und November. Allerdings muss sie etwas stärker darauf achten, das Thema Ernährung richtig in den Griff zu bekommen. Saturn mahnt, auch immer mal wieder Pausen einzulegen, wohlüberlegt zu planen und für gesunden Ausgleich zu sorgen.

Wer passt zur Skorpion-Frau:

Skorpion-Widder - Hier prallen zwei Welten aufeinander. Bei diesem Paar ist besondere Vorsicht geboten.

Skorpion-Stier - Sie betört ihn und weckt Sehnsüchte im Stier-Mann, denen er kaum widerstehen kann.

Skorpion-Zwillinge - Ein schillerndes Pärchen, trotzdem vermisst sie bei ihm das gewisse Etwas. Erotik ist eben nicht alles.

Skorpion-Krebs - Sie können gut miteinander, denn diese Herzen schlagen im gleichen Takt.

Skorpion-Löwe - Seine Prunksucht kann sie nicht nachvollziehen. Wenn er ihr die Show stiehlt, gibt es Probleme.

Skorpion-Jungfrau - Ihre analytischen und psychologischen Interessen verbinden. Philosophie aber ist nicht alles!

Skorpion-Waage - Er wird sie verstehen und unterstützen, wenn ihre tiefgründige Seele einmal wieder leidet. Aber nicht immer!

Skorpion-Skorpion - Wenn die Leidenschaft zündet oder die Eifersucht brodelt, kommt es zum Vulkanausbruch.

Skorpion-Schütze - Wenn sie etwas erleben möchte, ist er der beste Liebhaber – solange sie nicht klammert.

Skorpion-Steinbock - Beide sind ehrliche Menschen, und sie bringen viele Voraussetzungen für eine dauerhafte Verbindung mit.

Skorpion-Wasserman - Sein Wissen, seine Leichtigkeit und seine revolutionäre Ader faszinieren sie. Er aber durchschaut sie nicht.

Skorpion-Fische - Zwei sentimentale und empfindliche Seelen. Doch sie sind trotzdem wie Feuer und Wasser.

Große Stärken und kleine Schwächen:

Schillernd, unnahbar und herzensgut – aber mit Vorsicht zu genießen. Hart im Nehmen und knallhart im Geben. Eine Garantie für Tiefe und Extreme. Nichts interessiert sie weniger als Oberflächlichkeit und Mittelmaß. Für sie zählt nur Alles oder Nichts, Schwarz oder Weiß, Liebe oder Hass. Sie geht keine faulen Kompromisse ein. Wenn es darauf ankommt, kann sie Vorbild und Leitfigur sein. Sie zeigt Mut, wenn es darum geht, Geheimnisse zu lüften oder sich in einen Gefahrenbereich zu begeben. Sie liebt offene Worte und scheut sich nicht, die unangenehme Wahrheit zu sagen. Leidenschaftliche und lustvolle Gefühle brodeln in ihr. Eine schwierige Partnerin, eine tolerante Mutter, schillernd und undurchschaubar. Krankhafte Eifersucht und Neid machen sie rachsüchtig und unberechenbar. Eine Zynikerin und eine Meisterin der Manipulation.

Was sie stark macht:

Sie ist die Verführung pur, Erotik und Leidenschaft zählen zu ihrem Markenzeichen. Schnell verschafft sie sich Respekt. In Krisenzeiten demonstriert sie eine große Stärke und findet meistens einen Ausweg. In ihr schlummern heilerische Fähigkeiten und eine starke Leistungskraft. Sie ist zäh und bereit, Neues zu schaffen oder unangenehmen Dingen auf den Grund zu gehen. Sie verfügt über eine große Sensitivität in Bezug auf die Schattenseiten des Lebens. Ihre Antennen für die Gefühle anderer sind meist sehr ausgeprägt. Sie selbst ist sehr verletzlich, aber auch sympathisch und mitfühlend. Auf ihre Intuition kann man sich verlassen. Man findet in ihr einen wahren, ehrlichen und zuverlässigen Freund.

Was sie schwach macht:

Eines wird sie niemals tun: sich unterwerfen. Vielleicht vorübergehend zum Schein – bis der Tag gekommen ist, an dem sie letztendlich alles heimzahlen wird. Wenn ihr innerlich wütender Groll nach außen tritt, dann erlebt man die schlimmste Art der Zerstörung. Ihr Partner muss ihrem Idealbild entsprechen, und ihr Freiraum darf von niemandem eingeschränkt werden. Es zählt meistens nur ihre Meinung, darum ist es schwierig, eine objektive Diskussion mit ihr zu führen. Sie erliegt den Versuchungen der eigenen Macht, kann andere seelisch aussaugen bis hin zur Hörigkeit. Überscharfe (Selbst-)Kritik führt oft zu Auseinandersetzungen. Eifersüchtig kontrolliert und klammert sie in Partnerschaften, und ihre provokante Art ist oft sehr unangenehm.