Das große AZ-Jahreshoroskop 2013: So wird das Jahr für den Widder-Mann (21. März bis 20. April): Einige Überraschungen erwarten ihn, beruflich und in der Liebe!

 

Anzeige

2013, ein Jahr, das es in sich hat. Viel Staub wird aufgewirbelt, und zahlreiche Herausforderungen erwarten diesen grandiosen Kämpfer! Saturn kitzelt Pluto, und Uranus bäumt sich auf. Da treffen machtvolle Energien aufeinander. Wenn dann gleichzeitig noch Mars für Wirbel sorgt, oder die zarte Venus einen Handkuss schickt, dann ist alles offen und vieles möglich. Vor allen Dingen im ersten halben Jahr wirken sich die Jupiterströme noch sehr positiv aus. Im Juli kann er dann bereits erste Erfolge verbuchen. Allgemein keine spontanen Entscheidungen treffen und sich nicht aus der Reserve locken lassen. Man muss auch einmal etwas abwarten können, dann erledigt die eine oder andere Glücksphase 2013 einiges von allein.

Liebe, Flirt, Partnerschaft:

Uranus wird ihn mit Sicherheit das ganze Jahr auf Eroberungstour schicken. In Flirtlaune ist er bereits zu Jahresbeginn. Die Frauenwelt macht es ihm leicht. Richtig erotisch wird es dann im Frühjahr. Vor allen Dingen im April knistert das Feuer der Liebe, und die ersten Eroberungen nehmen Form an. Auch bestehende Partnerschaften entdecken sich wieder neu und turteln wie in alten Zeiten. Singles sind gut drauf und sie verwöhnen mit Freude ihre Herzensdame. Im Juli, aber auch Ende August kann er einen zauberhaften Liebessommer genießen. Im September und Oktober macht Mars ihn zu einem kleinen Sexprotz. Und im Dezember signalisiert die rückläufige Venus im Steinbock: Es ist nicht alles Gold was glänzt!

Erfolg und Finanzen:

Nichts wird ihn 2013 aufhalten, und mit Feuereifer geht er zur Sache, wenn es darum geht, Erfolge zu erzielen und seinen Willen durchzusetzen. Das ist gut so, aber es ist auch Vorsicht geboten. Handelt er unüberlegt, dann vernichtet er mehr, als er aufbaut. Im Frühjahr, aber auch im Herbst lassen sich seine beruflichen Talente richtig einsetzen. Auf keinen Fall sollte er sich März und April zu spontanen Abschlüssen irgendwelcher Verträge überreden lassen. Die finanzielle Situation entwickelt sich im ersten halben Jahr positiv, und auch im Juli und Oktober lässt sich einiges auf der Habenseite verbuchen. Jetzt nicht leichtsinnig werden, sondern lieber ein Polster anschaffen, denn im Dezember kann sich das Blatt ganz schnell wieder wenden.

Gesundheit und Fitness:

Wandel und Veränderungen sind 2013 angesagt, und es ist für ihn wichtig, Befreiungen von alten Gewohnheiten oder Menschen zuzulassen. Ein Prozess, der seinem unruhigen Nervenkostüm ganz schön zusetzen kann. Außerdem verlangen die zahlreichen Herausforderungen die Konzentration all seiner Energien. Es ist daher für ihn ganz wichtig, immer wieder für Ausgleich zu sorgen. Zwischendurch Urlaubstage einplanen, z.B. im Februar mit dem Schatz in den Skiurlaub fahren und im Juli und Ende August einen Liebeszauber oder Erholung pur am Meer genießen. Dadurch kann er immer wieder auftanken. Ausreichend Sport, gesunde und disziplinierte Ernährung und zwischendurch ein erholsames Wellness-Programm lassen ihn gut durch das turbulente Jahr kommen.

Wer passt zum Widder-Mann:

Widder-Widder - Hier fliegen im Alltag schon manchmal die Fetzen. Aber auch der Rausch der Sinne ist nicht zu verachten.

Widder-Stier - Beide wissen genau, wo es langgeht. Ein Blick genügt, und ein super Liebeserlebnis winkt.

Widder-Zwillinge - Auf Anhieb erkennen sie gemeinsame Interessen, ziehen um die Häuser und leben das Leben, allerdings nur kurzfristig.

Widder-Krebs - Das dürfte nichts werden. Sie legt jedes Wort auf die Goldwaage, und er ist zu stürmisch und zu rücksichtslos.

Widder-Löwe - Sie schnurrt wie ein Kätzchen mit leicht geöffneten Krallen, und er wird schnell spüren, dass ihr Prankenhieb schmerzt.

Widder-Jungfrau - Ihre Kritiksucht macht ihn rasend. Ein Besserwisser ist er selbst, das muss er sich nicht antun.

Widder-Waage - Auf jeden Fall zeigt sie ihm die Welt der Harmonie und weckt dadurch ein stilles Feuer, das in ihm lodert.

Widder-Skorpion - Der Rausch der Liebe wird schnell vom Alltag eingeholt. Der Kampf der Geschlechter lässt nicht lange auf sich warten.

Widder-Schütze - So wie er hinterfragt auch sie nichts. Sie tut es einfach. Feurige Liebe ohne Grenzen, genau richtig für ihn.

Widder-Steinbock - Sie wirkt zu unnahbar und zu klassisch. Das treibt ihn nicht zu sexuellen Höchstleistungen an.

Widder-Wassermann - Sein rasanter Angriff entlockt ihr nur ein müdes Kopfschütteln. Ein kurzer Liebesrausch ja, mehr nicht!

Widder-Fische - Seiner starken Ausstrahlung kann sie kaum widerstehen. Wenn er sie allerdings zu sehr bedrängt, taucht sie ab.

 

Große Stärken und kleine Schwächen:

Seine spontane Begeisterungsfähigkeit ist ansteckend – Rücksicht ist nicht seine Stärke

Ein Mann der Tat! Tief in ihm verwurzelt ist ein ungebrochener Kampfgeist. Sein wichtigstes Kapital sind sein Enthusiasmus und sein Mut, Dinge in Angriff zu nehmen, von denen andere nicht einmal zu träumen wagen. Seine draufgängerische Art reißt viele mit. Man spürt seine Kraft, und seine Motivation steckt an. Sein Pioniergeist geht oft ganz eigene Wege, und für neue Ideen ist er immer wieder zu haben. Routine im Bett kann er nicht ertragen und gibt sich daher als glühender, erfindungsreicher Liebhaber. Eigenwillig zieht er das durch, was er sich in den Kopf gesetzt hat. Und zwar rücksichtslos, ohne Wenn und Aber. Er duldet keine Kritik, arbeitet nicht gern als Untergebener und seine egoistischen Handlungen können sehr verletzend sein.

Was ihn stark macht:

Keiner versteht es so gut wie er, sich in den Mittelpunkt zu rücken, ohne sich dabei zu verstellen. Er liebt den Wettbewerb, die Konkurrenz und kämpft ohne Tricks und doppelten Boden. Sein Beschützertum ist stark ausgeprägt, und er legt den Frauen sehr gern und sehr schnell sein Herz zu Füßen. Eine erotische heiße Liebesnacht mit ihm ist nicht zu verachten. Unternehmungsfreudig wie er ist, wird es mit ihm nicht langweilig. Großzügige Gesten machen ihn beliebt, auch wenn es nur vorübergehend ist. Seine dynamische, jungenhafte Ausstrahlung öffnet ihm die Türen. Wenn es darauf ankommt, dann steht er Freunden in der Not zur Seite. Wer sich in der Liebe von ihm führen lässt, erlebt wunderbare Stunden voller Lust und Leidenschaft.

Was ihn schwach macht:

Starke Marsenergien machen ihn schnell entflammbar, und wenn er seine Erfüllung nicht findet, ist sein Interesse sofort wieder beendet. Er braucht immer wieder andere Menschen, um Begonnenes tatsächlich zu Ende zu führen. Sein ungebremster Egoismus macht ihn uneinsichtig, unbeherrscht und brutal. Sein angreifbares Ego resultiert aus einem sehr geringen Selbstwertgefühl. Dadurch lässt er sich auch immer wieder aus der Reserve locken. Hat man sein Vertrauen missbraucht, kann er äußerst nachtragend sein. Kritik und Widerrede duldet er nicht und manchmal fehlt ihm bei seinen Handlungen die notwendige Reife. Durch sein unkontrolliertes Verhalten werden zwangsläufig immer wieder Konfliktsituationen heraufbeschworen, die sein Leben wenig glücklich verlaufen lassen.