Plötzlich zieht sich der Bauchnabel in die Länge, es fehlt ein Stück Bauch oder die Augenbraue sitzt auf den Haaren – die lustigsten Fehler beim Nachbearbeiten.

Niemand ist perfekt – nicht mal die Schönsten der Schönen. Dass Stars auf Cover-Titeln oder Werbeaufnahmen noch glatter und schlanker geschummelt werden – daran dürften sich die meisten gewöhnt haben. Doch nun erfolgt der nächste Schritt der Stars: Klick! Klick! Klick!

Sie bearbeiten sich gleich selber nach. Auf Instagram, dieser vermeintlich so privaten Schnappschuss-Welt, tricksen die Promis, was Photoshop, ihre Apps und das technische Fingerspitzengefühl hergeben.

Und auch wenn sich heute jeder glatter, gebräunter, größer, frischer, jünger, dünner, vollbusiger zaubern kann, so geht es doch oft schief. Denn wer sich beispielsweise optisch in die Länge zieht, darf sich nicht wundern, wenn das auch den Hintergrund verändert.

Aktuelles Beispiel: Janni Hönscheid, die Freundin von Peer Kusmagk. Sie veröffentlicht ein Foto im Supermarkt, doch was ist nur mit ihrem Po passiert? "Dein Po ist bei der Bildbearbeitung wohl verloren gegangen", schreibt ein Follower höhnisch.

Liliana Nova, die Exfrau von Lothar Matthäus, hat auf ihrem neusten Instagram-Schnappschuss viel zu hohe Wangenknochen. Es scheint, als habe sie sich mit Photoshop ein dünneres Gesicht geschummelt.

Jennifer Lopez - die Latina-Sängerin meinte zwar, dass es nur ein Fleck auf der Linse war, aber am Bauch der 47-Jährigen könnte auch ein wenig nachgeholfen worden sein.

Auch Kendall Jenner, die zu den erfolgreichsten Models zählt, hat gerade einen Shitstorm ausgelöst. Der Grund: ihr Bauchnabel.

Bei einem Instagram-Foto, das sie im Bikini zeigt, hat sie sich so stark nachbearbeitet, dass ihr Nabel irrwitzig lang wird. Die 82 Millionen Instagram-Fans sind amüsiert, aber auch empört: "Nicht mal dein Bauchnabel ist echt", schimpfen sie etwa. Vergleiche mit dem Schlitz eines Sparschweins zählen noch zu den nettesten Kommentaren.

Zumindest ist sie in bester Gesellschaft. Auch Superstar Beyoncé trickst gerne ihre Oberschenkel dünner. Oder Sänger und Katy-Perry-Ex John Mayer, der Selfies mit so vielen Filtern bearbeitet, dass er wie eine Wachsfigur ausschaut.

Das Vögelchen schießen aber zwei andere Frauen ab: Sängerin Jennifer Lopez schummelt ihren flachen Bauch noch flacher, so dass ihm plötzlich ein Stück fehlt. Oh, je!

Und TV-Gewächs Carmen Geiss, nicht gerade bekannt für ihre Natürlichkeit, photoshopt am geschminkten Gesicht so kräftig herum, dass eine Augenbraue über ihrem Haar weiterwächst.

Sehen Sie die schlimmsten Photoshop-Pannen in unserer Fotostrecke!

Lesen Sie auch: Creme falsch angewendet - Barbara Schöneberger: Peinliche Selbstbräuner-Panne!

Zusatzinhalte
Öffnen Sie bitten den Artikel auf unserer Website, um diesen Inhalt anzusehen.
Zur mobilen Website