In Grünstreifen gezerrt Münchnerin (28) auf Weg ins Feierwerk vergewaltigt

Der Täter muss sich im Dunkeln versteckt und sein Opfer von hinten überrascht haben. (Symbolbild) Foto: dpa

Auf dem Weg in eine Disko ist eine 28-Jährige Sonntagnacht brutal zu Boden gebracht und vergewaltigt worden. Die Polizei ermittelt.

Sendling - Überfallartig spielte sich der Vorfall ab. Wie die Polizei berichtet, befand sich die 28-jährige Münchnerin am Sonntagnacht gegen 2 Uhr auf dem Weg ins Feierwerk in der Hansastraße.

Plötzlich wurde sie von hinten gepackt und in eine Wiese oder Gebüsch gezerrt. Der Täter brachte die Frau in Bauchlage, zog ihr die Hose herunter und vergewaltigte sie, wie die Polizei am Montag berichtet. Danach flüchtete er in unbekannte Richtung. Die Polizei ermittelt, das zuständige Fachkommissariat sucht nun nach Zeugen.


Täterbeschreibung: ca. 40 Jahre alt, ca. 175 cm groß, dunkler Teint; schwarzer Pullover mit Querstreifen.

Zeugenaufruf: Wer hat im angegebenen Zeitraum in der Garmischer Straße 19 (Untersendling) Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten? Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

JETZT LESEN