In Großhadern Vier Verletzte bei Unfall mit Rettungswagen

, aktualisiert am 12.07.2017 - 22:16 Uhr
Das Rettungsfahrzeug aus der Steiermark soll auf einer Rückholfahrt aus Slowenien unterwegs zum Klinikum Großhadern gewesen sein. Foto: Michael Heinrich

Die Fahrzeuge stoßen derart heftig zusammen, dass der Rettungswagen dabei umkippt. Die Audi-Fahrerin wird bei dem Unfall schwer verletzt. Einer der Sanitäter und der Notarzt verletzen sich leicht.

Großhadern - Bei einem Unfall mit einem Rettungswagen sind mehrere Menschen verletzt worden.

Es geschah am Mittwoch um 17:34 Uhr in Großhadern, in unmittelbarer Nähe zum Klinikum Großhadern: Ein Sanka fuhr mit einem schwer verletzten Patienten, einem Notarzt und zwei Rettungssanitätern mit Blaulicht, aber ohne Martinshorn, in die Kreuzung Würmtalstraße/Sauerbruchstraße ein.

Im selben Moment befuhr auch eine Audi-Fahrerin die Kreuzung. Die Ampel zeigte für sie Grün - offenbar hatte sie den Sanka mit Blaulicht nicht gesehen.

Die Fahrzeuge stießen derart heftig zusammen, dass der Rettungswagen dabei umkippte. Die Audi-Fahrerin wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Einer der Sanitäter und der Notarzt verletzten sich leicht.

Die Einsatzkräfte sperrten den Unfallort ab. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

Lesen Sie hier: Prügelpolizist verliert seinen Job

JETZT LESEN

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null