In Großhadern Vier Verletzte bei Unfall mit Rettungswagen

, aktualisiert am 12.07.2017 - 22:16 Uhr
Das Rettungsfahrzeug aus der Steiermark soll auf einer Rückholfahrt aus Slowenien unterwegs zum Klinikum Großhadern gewesen sein. Foto: Michael Heinrich

Die Fahrzeuge stoßen derart heftig zusammen, dass der Rettungswagen dabei umkippt. Die Audi-Fahrerin wird bei dem Unfall schwer verletzt. Einer der Sanitäter und der Notarzt verletzen sich leicht.

Großhadern - Bei einem Unfall mit einem Rettungswagen sind mehrere Menschen verletzt worden.

Es geschah am Mittwoch um 17:34 Uhr in Großhadern, in unmittelbarer Nähe zum Klinikum Großhadern: Ein Sanka fuhr mit einem schwer verletzten Patienten, einem Notarzt und zwei Rettungssanitätern mit Blaulicht, aber ohne Martinshorn, in die Kreuzung Würmtalstraße/Sauerbruchstraße ein.

Im selben Moment befuhr auch eine Audi-Fahrerin die Kreuzung. Die Ampel zeigte für sie Grün - offenbar hatte sie den Sanka mit Blaulicht nicht gesehen.

Die Fahrzeuge stießen derart heftig zusammen, dass der Rettungswagen dabei umkippte. Die Audi-Fahrerin wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Einer der Sanitäter und der Notarzt verletzten sich leicht.

Die Einsatzkräfte sperrten den Unfallort ab. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

Lesen Sie hier: Prügelpolizist verliert seinen Job

Jetzt neu: Die AZ-App mit Push-Benachrichtigung!

Verpassen Sie nie mehr, wenn in München, Bayern oder Welt etwas passiert. Die App für Android und iOS mit automatischer Benachrichtigung für Ihr Smartphone oder Tablet gibt es hier kostenlos zum Download:

Android-App jetzt herunterladen iOS-App jetzt herunterladen!

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null