Weder Fanboykott in Frankfurt: Kurz vor dem Anpfiff der Bundesliga-Partie zwischen der Eintrachtund dem 1. FC Nürnberg hat ein Großteil der Fans der Franken den Gästeblock verlassen.

Frankfurt - Die Begegnung war von der Frankfurter Polizei im Vorfeld als „Problemspiel“ eingestuft worden. Die Anzahl der Einsatz- und Ordnungskräfte sowie die Kontrollen an den Stadionzugängen waren massiv erhöht worden.

Zudem hatte der Eintracht-Vorstand den Einsatz einer neuen, hochauflösende Kameratechnik angekündigt, um mögliche Randalierer sofort identifizieren zu können.