Im Seniorenwohnheim Rentner (69) steckt Bett mit Kippe in Brand

Mit glühender Zigarette im Bett schläft eine 69-jährige Bewohner eines Seniorenwohnheims am Sonntagmorgen ein. Dann fängt das Bettzeug Feuer.

 

Aubing - Der 69-jährige Senior eines Wohnheims in Aubing legte sich am Sonntagmorgen ins Bett und zündete sich eine Zigarette an. Dann schlief der alte Herr ein. Die Zigarette brannte weiter und aschte auf das Bettzeug, dieses fing Feuer.

Die Flammen griffen auch auf die Matratze und den Lattenrost des Bettes über. Durch die Feuerentwicklung wachte der Senior auf und löschte den Brand selbstständig. Die hinzugezogene Feuerwehr musste nur noch einzelne Glutnester in der Matratze löschen und diese entsorgen.

Der Rentner musste wegen Verdachts einer Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus zur stationären Behandlung eingeliefert werden. Durch den Brand entstand ein Sachschaden von 5.000 Euro.

 

 

  • Bewertung
    0

Auch interessant

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null