Eine 69-jährige Frau aus Bruckmühle ist ihrem Hund hinterhergelaufen - auf den zugefrorenen Höglinger Weiher. Das Eis war zu dünn, beide brachen ein.

Bruckmühle - Eine Frau aus Brückmühle ist am Montagnachmittag in den Höglinger Weiher eingebrochen. Der Hund der 69-Jährigen war auf die dünne Eisdecke gelaufen und eingebrochen. Daraufhin war die Bruckmühlerin sofort hinterher gerobbt, um den Hund zu retten, doch auch sie brach ein.

Anzeige

Mitarbeiter der örtlichen Beton-Firma Hafner bemerkten die um Hilfe rufende Frau und eilten herbei. Gemeinsam mit Rettungskräften der Wasserwacht und den umliegenden Freiwilligen Feuerwehren konnte die 69-Jährige mit einem Eisschlitten gerade noch rechtzeitig gerettet werden.

Mit Unterkühlungen kam sie in ein Krankenhaus in Bad Aibling. Ihr Hund konnte sich selbst retten und blieb unverletzt.