Höchstes Lob von Torwart-Ikone Buffon adelt Neuer: "Das Maß aller Dinge"

Welttorhüter unter sich: Gianluigi Buffon und Manuel Neuer, hier im Viertelfinale der Europameisterschaft 2016. Deutschland bezwang Italien im Elfmeterschießen. Foto: dpa

Die Torwart-Ikone hält ein Loblied auf den Bayern-Star und die DFB-Elf: „Ein Vorbild“

München - Italiens Torwart-Ikone Gianluigi Buffon hat DFB-Nationalkeeper Manuel Neuer in höchsten Tönen gelobt. „Grandissimo, einfach großartig. Physisch robust und selbstsicher“, sagte der 39-Jährige im „Kicker“-Interview: „Er verleiht dem Team mit seiner Ausstrahlung Ruhe, ist stark am Ball und pariert auch die unmöglichen Dinger. Neuer prägt eine Ära und ist schon seit Jahren verdient das Maß aller Dinge in der Kategorie ‘Moderner Torwart’.“

Ebenfalls hoch in Buffons Gunst steht Mittelfeldspieler Sami Khedira. An seinem Teamkollegen bei Juventus Turin schätze er „Spielintelligenz, Abgeklärtheit und Klasse. Als man damals unter Kumpels kickte und vor dem Beginn die Wahl gewann, hätte ich Sami immer als ersten Spieler für mein Team gewählt“.

Insgesamt zeigt sich Buffon begeistert von der deutschen Nationalmannschaft. „Ich habe Deutschland schon immer bewundert, ein Vorbild für jedes Nationalteam“, sagte er. „Wie in der Vergangenheit wird Deutschland auch in Zukunft verdientermaßen immer ganz vorne dabei sein – Halbfinale, Endspiel oder Turniersieger. Alles andere würde mich wundern.“

 

JETZT LESEN

2 Kommentare