Herzinfarkt beim Golfspielen: Fußballtrainer Peter Neururer liegt im künstlichen Koma. Der 57-Jährige musste am Samstagnachmittag reanimiert werden.

Gelsenkirchen - Harter Schlag für Fußballtrainer Peter Neururer. Der 57-Jährige hat am Samstagnachmittag einen Herzinfarkt auf dem Golfplatz erlitten und musste reanimiert werden. Darüber berichtet derwesten.de. Neururer liegt im Gelsenkirchener Marienhospital im Künstlichen Koma. „Ich bin schockiert. Aber anscheinend ist es noch einmal gut gegangen“, zitert derwesten.de Ex-Fußballnationalspieler Klaus Fischer, ein Freund Neururers. Die Ärzte hoffen, den 57-Jährigen im Verlauf des Montags wieder aus dem Koma zurückholen zu können.

Anzeige

Bleiben Sie auch mit den mobilen Angeboten der Abendzeitung immer auf dem Laufenden: über die iPhone-App (zum Download im App-Store), die Android-App (zum Download im Play-Store) und die mobile Website m.abendzeitung-muenchen.de