Helfer verhindert Schlimmeres Brand in Mehrfamilienhaus: Passant rettet Anwohner

Dank der schnellen Reaktion des Nachbarn entstand kein größerer Schaden. Foto: dpa

Dank der umsichtigen Reaktion eines Passanten ist bei einem Brand in einer Wohnung in der Romanstraße nichts schlimmeres passiert. Der Mann reagierte vorbildlich: Er alarmierte die Retter und kümmerte sich dann um die Bewohner.

Nymphenburg- Ein umsichtiger Passant bemerkte am Samstagnachmittag Brandrauch aus einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Romanstraße und alarmierte daraufhin die Feuerwehr München. Nach der Alarmierung fing er sofort an, die Bewohner des vierstöckigen Gebäudes auf den Brand im dritten Stock aufmerksam zu machen. Alle Betroffenen konnten das Haus dadurch schnell verlassen.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war der Nachbar noch vor Ort und wies diese genau in die Einsatzlage ein. Aufgrund dieser Maßnahmen konnte der Brand schnell gelöscht werden. Glücklicherweise war die Brandwohnung zum Zeitpunkt des Brandausbruchs leer.

Für die übrigen Bewohner bestand zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr. Nach ersten Erkenntnissen ist die Wohnung nach dem Brand nicht mehr bewohnbar, der Schaden wird vorerst auf 25.000 Euro geschätzt.

 

JETZT LESEN

2 Kommentare

Kommentieren

  1. null