Helfen Sie, zu helfen! Thomas-Wimmer-Stiftung

Die Thomas-Wimmer-Stiftung bietet tätige Mithilfe für Menschen in schwierigen Lebenslagen. Foto: TWS

Die Thomas-Wimmer-Stiftung, gegründet 2000, ist benannt nach dem ersten Münchner Oberbürgermeister, der im München der Nachkriegszeit eine prägende Rolle gespielt (1948 – 1960) hat. Thomas Wimmer hat sich immer für den Wiederaufbau der Stadt und für die Bedürfnisse der Menschen eingesetzt.

Dem Sozialen Engagement und der Idee der „tätigen Mithilfe“ von Thomas Wimmer verpflichtet, unterstützt die Stiftung Menschen in konkreten Situationen, in denen öffentliche Hilfen nicht ausreichen.

Ziel der Thomas-Wimmer-Stiftung ist es, Kinder, Jugendliche, Familien, Senioren und psychisch kranken Menschen in schwierigen Lebenslagen zu fördern, zu unterstützen und vor sozialer Benachteiligung zu schützen. Der Schwerpunkt der Arbeit liegt in München.

Die Thomas-Wimmer-Stiftung unterstützte in den letzten Jahren, sowohl in der Stadt als auch im Landkreis München, vielfältige Maßnahmen und Projekte, die dem Ausgleich sozialer Defizite und der gesellschaftlichen Teilnahme dienen. Daneben leistet die Stiftung auch dringend notwendige Hilfe in vielen Einzelfällen. So kann denjenigen Mitbürgerinnen und Mitbürgern geholfen werden, die aus den verschiedensten Gründen durch die Maschen des sozialen Netzes fallen.

Sie können die Arbeit der Thomas-Wimmer-Stiftung jederzeit durch eine Zustiftung oder eine Spende unterstützen.

 

Stiftungskonto:

 

Bank für Sozialwirtschaft

BLZ: 700 205 00

Kto.-Nr.: 6894000

Für Spenden ab 100.- € erhalten Sie selbstverständlich eine Spendenbescheinigung.

Wenn Sie Beratung für eine Zustiftung brauchen, steht Ihnen die Geschäftsführung gerne als Ansprechpartner zur Verfügung.

 

Kontakt:

 

Thomas-Wimmer-Stiftung

Gravelottestr. 8

81667 München

info@thomas-wimmer-stiftung.de

www.thomas-wimmer-stiftung.de

JETZT LESEN

0 Kommentare