Schriller, heißer, weniger Stoff: Die Popstars lassen sich einiges einfallen, um sich Aufmerksamkeit zu sichern. Der Name "Rihanna" fällt im deutschsprachigen Netz am häufigsten.

 

Der erste Platz war vorhersehbar: Rihanna (24) wird von den Nutzern im deutschprachigen Web am häufigsten genannt – wenn es um die schärfsten Frauen geht. Doch schon an zweiter Stelle folgt – Überraschung! – „Twilight Star“ Kristen Stewart (22). Das ermittelte das Online-Tool Web-Analyzer.com. Den dritten Platz im Online-Ranking teilen sich die Country-Sängerin Taylor Swift (22) und Schauspielerin Selena Gomez (20). Stimmenmäßig schon weit abgeschlagen sind Miley Cyrus (19) und Kate Perry (28).