Hanf-Anbau in Wohnung Am Hasenbergl: Polizei entdeckt Marihuana-Plantage

Mehrere Hundert Gramm Marihuana und ein funktionsfähiges Aufzuchtszelt für Marihuanapflanzen fand die Polizei in einer Wohnung am Hasenbergl Foto: dpa

Polizisten haben einer Wohnung am Hasenbergl mehrere Hundert Gramm Marihuana sichergestellt werden. Die vom starken Geruch alarmierten Beamten konnten später noch weitere verdächtige Gegenstände finden.

München - Am Freitagabend ging bei der Polizei ein Hinweis auf Betäubungsmittelkonsum in einem Anwesen im Bereich der Aschenbrennerstraße ein. Wie die Polizei berichtet, konnten die verständigten Beamten zunächst nichts finden. Dann bemerkten sie jedoch einen starken Marihuana-Geruch, der aus einer Wohnung in der Nähe kam.

Das fanden die Polizeibeamten in der Wohnung

Die Polizisten klingelten bei der entsprechenden Wohnung – als ein 34-jähriger Rosenheimer die Tür öffnete, verstärkte sich der Gerucht. Daraufhin betraten die Beamten die Wohnung. Im Zimmer des Mannes konnten schließlich zum Teil bereits in einzelne Konsumeinheiten abgepackte mehrere Hundert Gramm Marihuana sichergestellt werden. Den 60-jährigen Wohnungsinhaber trafen sie in einem Nebenzimmer an, wo sich auch ein funktionsfähiges Aufzuchtszelt für Marihuanapflanzen befand. Dieses Zelt sowie weitere Gegenstände, die dem Verkauf von Betäubungsmitteln dienen, wurden sichergestellt.

In der Rosenheimer Wohnung des 34-Jährigen konnten mit Unterstützung der dort zuständigen Polizeiinspektion Rosenheim unter anderem Verpackungsmaterial, Cannabis-Samen sowie Blanko-Kassenrezepte sichergestellt werden.

Haftbefehl gegen den 34-Jährigen

Beide Personen wurden wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz angezeigt. Der 60-Jährige wurde nach der Anzeigenbearbeitung entlassen. Gegen den 34-Jährigen erließ der Ermittlungsrichter einen Haftbefehl.

 

JETZT LESEN

1 Kommentar

Kommentieren

  1. null