Gewalt im Stadion "Das wäre am schlimmsten!" - Ein Hooligan packt aus

Sie sind aggressiv, laut, zünden Pyrotechnik. Hooligans sind eine Bedrohung für den Fußball. Was ein Insider sagt und ein Journalist fordert - das Video.

Der wichtigste Lebensinhalt der gewaltbereiten Fans ist das wöchentliche Spiel ihrer Fußballmannschaft. Sie treffen sich sogar fernab des Platzes, um sich mit anderen Hooligans zu prügeln. Die Pyrotechnik wird auch im eigenen Fanblock gezündet. Im Stadion treffen geballte testosteron-gesteuerte Massen aufeinander.

Viele der sogenannte Ultras sagen: "Auf Gewalt und Pyrotechnik werden wir auf keinen Fall verzichten." Diese Aussage lässt immer mehr friedliche Fans vor dem Gang ins Stadion zurückschrecken. 

Der Journalist Claus Strunz sagt ganz klar, dass jetzt gehandelt werden muss und nicht erst dann, wenn es wieder zu spät ist. Schweren Verletzungen durch aggressive Fans, Raketen und brennender Pyrotechnik müsse durch klare Verbote vorgebeugt werden. 

 

JETZT LESEN

1 Kommentar

Kommentieren

  1. null