Gegenspieler verrät Diese Sprache nutzen die Bayern-Stars auf dem Platz

Peter Hackenberg (r.) verrät das Kommunikationsgeheimnis der Bayern-Stars. Foto: dpa

Bayern-Präsident Uli Hoeneß forderte kürzlich eine Deutsch-Pflicht beim FC Bayern. Ein Gegenspieler verrät nun, dass das offenbar schon ganz gut klappt.

München/Doha - Uli Honeß forderte eine Deutsch-Pflicht für die Bayern-Stars in der Kabine. Dabei wird auf dem Platz auch schon Deutsch gesprochen, zumindest größtenteils.

"Es hat mich ein bisschen überrascht, aber die Bayern haben nur Deutsch gesprochen", sagte Peter Hackenberg, deutscher Verteidiger des Testgegners KAS Eurpen, bei Vice. Er schränkte aber ein: "Ich kann nur für die Offensivreihe mit Robben, Ribéry, Lewandowski und Müller sprechen, aber die haben sehr viel kommuniziert und immer auf Deutsch."

Nach der Partie tauschte sich Hackenberg mit Youngster Joshua Kimmich aus. Die beiden kennen sich aus früheren Tagen, wo Kimmich in Leipzig und Hackenberg in Magdeburg spielte. "Wir haben auf dem Platz und später noch in der Kabine wirklich über Gott und die Welt gesprochen. Er wollte von mir wissen, wie es mir in Belgien gefällt und wie es bei uns in der Liga läuft", erzählte Hackenberg und schwärmte von den am Boden gebliebenen Bayern-Stars: "Man denkt immer, das seien so Außerirdische, weil man sie nur aus dem Fernsehen kennt, aber es sind natürlich auch nur Menschen, wie du und ich. Das sind einfach ganz normale Gespräche unter Sportlern."

Neben Kimmich seien auch Mats Hummels und Sven Ulreich "feine Kerle".

 

FC-Bayern-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:

Auch interessant

8 Kommentare