gAZtro Mittagstisch: "La Kaz" schnurrt mittags nicht

Ungewöhnlich: Kürbis mit Nudeln. Klassisch: Curry mit Salat. Foto: min

30 Minuten Mittag: Im "La Kaz" im Westend dauert die Pause diesmal zu lange – aber es schmeckt konstant gut.

München - Das La Kaz ist ein Laden, auf den man sich immer einigen kann: Grobe Ziegelwände, Stühle in verschiedenen Farbe und eine ordentliche Küche. Auch die AZ-Kollegen saßen in dem sympathischen Lokal schon gemütlich beisammen. Jetzt haben wir den Mittagstisch getestet und – leider – einen schlechten Tag erwischt.

Wir erwischen den letzten Sonnentag und draußen den letzten freien Tisch. Und warten rund zehn Minuten, bis wir unser Getränk bestellen können. "Wir sind unterbesetzt", sagt die Kellnerin entschuldigend. Das passiert im nettesten Hause.

Wir bestellen Penne mit scharfem Ofenkürbis, Lauch, Ricotta und Tomaten in der kleinen Portion (7,90) und wundern uns, dass Kürbis mit Nudeln schmeckt. Nur scharf ist er nicht. Dafür ist das Thai Curry mit Fischfilet und Gemüse in Kokos-Currysoße (6,80) angeschärft.

Nach 55 Minuten schaffen wir es, zu zahlen. Da haben wir die Mittagspause schon um 25 Minuten überzogen und sind Zeuge eines unschönen, lauten Gespräches zwischen zwei Bedienungen geworden. Wir kommen trotzdem gerne wieder. Am Abend, mit mehr Zeit und weniger Stress.

Jetzt neu: Die AZ-App mit Push-Benachrichtigung!

Verpassen Sie nie mehr, wenn in München, Bayern oder Welt etwas passiert. Die App für Android und iOS mit automatischer Benachrichtigung für Ihr Smartphone oder Tablet gibt es hier kostenlos zum Download:

Android-App jetzt herunterladen iOS-App jetzt herunterladen!

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null