Das umstrittene neue Meldegesetz wird wohl nicht in der vom Bundestag beschlossenen Form in Kraft treten. Wie Sie gegen die geltende Regelung Widerspruch einlegen können. 

München, Berlin - Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) und Verbraucherministerin Ilse Aigner (CSU) sind dafür, dass Bayern das umstrittene neue Meldegesetz stoppt. Das neue Meldegesetz soll 2014 bundesweit gelten. Bis jetzt war das Ländersache. In Bayern gilt derzeit die Widerspruchlösung. Wer verhindern will, dass seine Daten verkauft werden, muss ein Formular ausfüllen, dass im KVR oder hier zum Download erhältlich ist.

Anzeige

 

Bleiben Sie auch mit den mobilen Angeboten der Abendzeitung immer auf dem Laufenden: über die iPhone-App (zum Download im App-Store), die Android-App (zum Download im Play-Store) und die mobile Website m.abendzeitung-muenchen.de