Das Forbes-Magazin hat die 15 wertvollsten Sportvereine der Welt ermittelt: Real Madrid, die New York Yankees und auch der FC Bayern sind dabei - alle Klubs zum Durchklicken!

MÜNCHEN – Der deutsche Fußball-Rekordmeister Bayern München liegt in der Liste der wertvollsten Sportvereine der Welt auf Platz elf. Nach Berechnungen des US-Magazins Forbes beläuft sich der Wert des Bundesligisten, der als einziger deutscher Klub zu den Top 50 gehört, auf umgerechnet eine Milliarde Euro. Angeführt wird die Rangliste vom englischen Rekordchampion Manchester United (1,81 Milliarden) vor Spaniens Nobelverein Real Madrid (1,53).

Anzeige

Platz drei teilen sich das Baseball-Team New York Yankees (1,50) und die NFL-Footballer der Dallas Cowboys (je 1,50). Dominiert wird die Liste von amerikanischen Football-Klubs: Alle 32 NFL-Teams stehen in den Top 50. Demgegenüber sind nur sieben Fußballklubs in dem elitären Kreis vertreten, darunter der spanische Spitzenklub FC Barcelona (1,06), der vom 26. auf den achten Rang kletterte. Wertvollster Formel-1-Rennstall ist Ferrari (0,89) auf Platz 15.

 

Die wichtigsten News über den Rekordmeister täglich auch per Mail: Abonnieren Sie den FC-Bayern-Newsletter der AZ