Flughafen München Wegen Iberia-Streiks vier München-Flüge gestrichen

Der größte Streik in der Geschichte der spanischen Fluggesellschaft Iberia hat am Montag auch in München zu Flugausfällen geführt.

 

München - Der größte Streik in der Geschichte der spanischen Fluggesellschaft Iberia hat am Montag auch in München zu Flugausfällen geführt. Ein Iberia-Flug von Madrid und ein Lufthansa-Flug nach Bilbao sowie die Rückflüge wurden annulliert, wie ein Sprecher des Flughafens München sagte.

Die spanischen Gewerkschaften hatten die Beschäftigten des Boden- und Kabinenpersonals aufgerufen, bis einschließlich Freitag die Arbeit niederzulegen.

Für die fünf Streiktage wurden insgesamt mehr als 1200 Flüge abgesagt.

 

 

 

Auch interessant

0 Kommentare