Flammen greifen über Feuer auf Terrasse macht Wohnung unbewohnbar

, aktualisiert am 24.08.2017 - 16:14 Uhr
Bei einem Brand einer Terrasse in Milbertshofen griffen die Flammen auf die Wohnung über und machten sie unbewohnbar. Foto: Feuerwehr München

Nach einem Terrassenbrand in einem Mehrfamilienhaus in Milbertshofen ist die Wohnung einer Familie nicht bewohnbar. 

Milbertshofen - Am Hart - In der Nacht brannte die Terrasse einer Wohnung in einem dreistöckigen Wohnhaus im Felsennelkenanger. Passanten alarmierten die Feuerwehr gegen 2 Uhr, nachdem sie das Feuer bemerkten. Die starke Hitze des Feuers führte dazu, dass das Glas der Terrassentür brach und die Flammen in das Innere der Wohnung übergriffen. 

Drei Erwachsene und ein Kind waren bereits aus den Räumen geflüchtet. Bei den Löscharbeiten gingen die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Harthof und der Feuerwache Milbertshofen arbeitsteilig vor: Ein Trupp löschte den Brand von außen auf der Terrasse, andere Einsatzkräfte verschafften sich über die Türe Zugang zur Wohnung und bekämpften die Flammen im Inneren. 


Der Brand einer Terrasse in Milbertshofen griff in die Wohnung über und macht die Wohnung unbewohnbar. (Foto: Feuerwehr München)

Die Feuerwehren waren mit Atemschutz und C-Rohren ausgestattet und setzten einen Rauchschutzvorhang und einen Hochleistungslüfter ein, um Rauch im Treppenhaus zu vermeiden. Auch die Brandwohnung wurde anschließend gelüftet, ist jedoch vorerst nicht bewohnbar. 

Die Brandursache ist noch unklar, der Sachschaden ist mehrere tausend Euro hoch.

Lesen Sie hier: Aufregung am Donnerstag - Lauter Knall in München und Umland: Das war der Grund

JETZT LESEN

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null