Als weltweite Vorreiter wollen elf EU-Länder eine Steuer auf Finanzgeschäfte einführen. Einen entsprechenden Gesetzentwurf stellte die EU-Kommission am Donnerstag in Brüssel vor.

Brüssel - Die Ländergruppe - darunter Deutschland - will im Alleingang die umstrittene Abgabe erheben, da eine EU-weite Lösung am Widerstand Großbritanniens und Schwedens gescheitert war. Nach Einschätzung von EU-Steuerkommissar Algirdas Semeta werden die Länder zusätzliche Einnahmen von 30 bis 35 Milliarden Euro jährlich erhalten.

Anzeige

Geplant ist die Einführung für Januar 2014. Im nächsten Schritt müssen die Länder nun Details wie etwa die Höhe der Steuer festlegen. Europa wäre die erste Region der Welt mit einer Finanztransaktionssteuer.