Finale gegen Studentenstadt AZ-Freizeitkicker: Der Titelverteidiger macht's

Titelverteidiger: Der Black Rebel Motor Soccer Club ist sowas wie der FC Bayern der AZ-Freizeitkicker – die Freude ist trotzdem groß. Foto: Wackerbauer

"Eine geile Truppe": Der Black Rebel Motor Soccer Club lässt beim 5:0 gegen die Studentenstadt im Finale nichts anbrennen.

München -  Fritz-Walter-Wetter in Aschheim: Bei strömendem Regen und tiefem Rasen standen sich im Finale der AZ-Freizeitkicker Titelverteidiger Black Rebel Motor Soccer Club und der Herausforderer Sportverein Studentenstadt gegenüber.

100 Zuschauer trotzten auf der Sportanlage dem Regen – und ließen sich von EHC- und 1860-Stadionsprecher Stefan Schneider bestens unterhalten. "Die Stimmung war wirklich grandios", lobte er hinterher die Fans – und die Spieler.

Denn die machten auch heuer wieder richtig Alarm. Die Black Rebels zeigten von Anpfiff weg, wo der Hase läuft – beziehungsweise, wer hier den Cup will. Schon nach fünf Minuten schob Kapitän Moritz Euchner zur 1:0-Führung ein. Nach dem Seitenwechsel warf der Herausforderer aus der Studentenstadt alles nach vorne, die Abwehr der Black Rebels stand aber bombenfest. Und auch im Sturm lief für den Titelverteidiger jetzt alles nach Plan. Am Ende stand es 5:0.

"Eine geile Truppe"

Der Jubel über die silberne Trophäe kannte natürlich keine Grenzen. Party auf Champions-League-Niveau! "Wir sind einfach eine geile Truppe!", erklärte Rebels-Kapitän Euchner. "Letztes Jahr haben wir 7:1 gewonnen, dieses Jahr 5:0. Mehr muss man eigenmtlich nicht sagen." Auch Manuel Radner, der Kapitän der Studentenstädter, zollte den Siegern seinen Respekt. "Man hat gemerkt, dass sie schon länger zusammenspielen", sagte er der AZ. "Sie waren einfach cleverer als wir – auch wenn das Ergebnis etwas zu hoch ausgefallen ist."

Und Stefan Schneider, der schon seinen 12. AZ-Freizeitkicker-Cuop erlebte? War sowieso beeindruckt. "Ein Super-Finale", sagte er. "Und die Rebels haben verdientermaßen gewonnen." Bleibt eigentlich nur eine Frage: Wer sich 2018 traut, die Black Rebels herauszufordern.

Lesen Sie hier: Mann (20) schlägt Mutter der Freundin gegen S-Bahn

JETZT LESEN

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null