Anwohner und Passanten hörten die Hilfeschreie der älteren Frau: In der Ausgburgerstraße wurde eine 75-Jähriger aus den Flammen befreit.

München - Es war 21.16 Uhr als die Münchner Feuerwehr am Freitagabend zu einem Wohnhaus in der Augsburgerstraße gerufen wurde. Passanten und Anwohner hatten Hilferufe aus dem vierten Stock gehört, in einer der Wohnungen brannte es.

Anzeige

In der Wohnung fanden die Einsatzkräfte eine 75-jährige Frau, die vor Schmerzen schrie, sie hatte schwere Verbrennungen am Oberkörper und an den Beinen. Mit Hilfe einer Drehleiter wurde die Seniorin in eine Spezialklinik für Brandverletzungen gebracht. Die Feuerwehr beschreibt den Zustand der Frau als kritisch.

Warum es in der Wohnung der 75-Jährigen brannte, ist noch unklar. Der Sachschaden liegt bei ungefähr 50 000 Euro. 

 

Die wichtigsten News aus der Region täglich auch per Mail: Abonnieren Sie den München-Newsletter der AZ.