Javi Martínez verlängert seinen Markenvertrag mit Adidas und bekommt beim Besuch in Herzogenaurach ein Buch geschenkt.

München - Mittelfeldspieler Javi Martínez vom FC Bayern hat seinen Vertrag mit dem Sportartikelhersteller Adidas verlängert.

Der spanische Nationalspieler, der bei Bayern die Rückennummer acht trägt, wird also auch künftig in Schuhen aus Herzogenaurach auflaufen.

Bei einem Besuch in der Konzernzentrale in Mittelfranken überreichte Herbert Hainer, Vorstandsvorsitzender der Adidas-Gruppe, dem 24-Jährigen ein Buch mit der traditionsreichen Geschichte des Unternehmens und führte ihn durch den "Walk of Fame".

 

"Javi Martínez ist eine der herausragenden Persönlichkeiten im internationalen Fußball und für die spanische Nationalmannschaft und den FC Bayern von großer Bedeutung", sagte Adidas-Sprecher Oliver Brüggen: "Der Vertrag ist langfristig angelegt und sieht gemeinsame Werbe- und PR-Aktivitäten vor."

Darüber hinaus wird Martínez seine Erfahrungen und Kenntnisse in die Fußballschuhentwicklung einbringen. Die genaue Laufzeit wollte das Unternehmen indes nicht nennen.

 

Adidas ist langjähriger Partner des FC Bayern und hält 9,1 Prozent der Anteile an der AG der Profifußballabteilung. Adidas-Chef Hainer ist zudem stellvertretender Vorsitzender des Bayern-Aufsichtsrats.

 

 

Die wichtigsten News über den Rekordmeister täglich auch per Mail: Abonnieren Sie den FC-Bayern-Newsletter der AZ