Ambitionierte Profis und Freizeitläufer legen im Münchener Olympiapark 20 km zurück: Die Bilder zum Abschluss der Winterlaufserie.

München - Am Samstag stand der Abschluss der Münchner Winterlaufserie 2015 / 2016 im Olympiapark an. Für die 20 km lange Strecke haben sich rund 1000 Teilnehmer angemeldet - Profi-Läufer genauso wie Freizeitsportler.

Zusätzlich gab es eine kürzere Laufstrecke über 10 km, die vor allem für Spaßläufer gedacht war. In den vergangenen Jahren war diese Strecke stets als Faschingslauf gesetzt. In diesem Jahr nahmen die Teilnehmer die 10 km verspätet als Fastenlauf in Angriff nehmen.

Bei trockenem Wetter und Temperaturen um etwa 5 Grad fiel um 11 Uhr der Startschuss auf dem Coubertinplatz. Die 20 km werden wieder auf vier Runden von jeweils 5 km absolviert, die 10 km entsprechend auf 2 Runden.

Lesen Sie hier: Inhorgenta 2016: Die Juwelen von morgen

Neben Preisen für die Sieger warteten im Ziel Krapfen, Würstel und Bier - selbstredend alkoholfrei - auf alle Teilnehmer. Und nach den Strapazen konnten die Läufer ihre müden Beine in der Olympiaschwimmhalle entspannen.