Fahrer wachte wegen Feuer auf Brand in Mittelkonsole: Lkw vollkommen zerstört

Als die Feuerwehrwehr eintraf, war das Führerhaus des Lastwagen bereits vollkommen ausgebrannt. (Symbolbild) Foto: dpa

Am Montagabend brannte ein geparkter Lkw auf dem Paulaner-Gelände komplett aus. Der Fahrer schlief in der Kabine des Fahrzeugs, konnte sich aber noch rechtzeitig retten.

Lochhausen - Auf dem Gelände der Paulaner-Brauerei in der Mälzereistraße ist am späten Montagabend ein Lastwagen komplett ausgebrannt. Der 56-jährige Fahrer hatte das Fahrzeug auf dem Parkplatz abgestellt und sich dann in die Kabine zum schlafengelegt und bemerkte zunächst nicht, dass plötzlich das Armaturenbrett zu brennen anfing. Als er auf den Brand aufmerksam wurde, versuchte er vergeblich ihn zu löschen. Gerade noch rechtzeitig konnte sich der Mann aus dem Fahrzeug retten – er wurde nicht verletzt.

Bis die Einsatzkräfte eintrafen, brannte das Führerhaus des Fahrzeugs komplett aus. Nachdem das Feuer gelöscht war, wurde der Diesel-Treibstoff aus dem beschädigten Tank abgepumpt und in Fässer umgefüllt. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 150.000 Euro.

JETZT LESEN

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null