Lionel Messi steht auf Ballacks Wunschliste. Zudem sollen seine Ex-Kollegen aus der Zeit beim FC Chelsea, Jose Mourinho, Didier Drogba, Frank Lampard und Ashley Cole, auflaufen.

KÖLN – Der frühere Fußball-Nationalmannschaftskapitän Michael Ballack plant offenbar sein eigenes Abschiedsspiel. Nach Express-Informationen stehen die Standorte Leipzig, Kaiserslautern und Leverkusen zur Auswahl für eine Begegnung am 5. Juli 2013. Bayers Sportchef Rudi Völler bestätigte: „Wir befinden uns in Gesprächen mit Michael.“

Mit dem Deutschen Fußball Bund (DFB) hat sich Ballack bislang nicht auf ein Abschiedsspiel einigen können. Der Express berichtet zudem, dass Weltfußballer Lionel Messi auf der Wunschliste des 36-Jährigen steht. Zudem sollen seine Ex-Kollegen aus der Zeit beim FC Chelsea, Jose Mourinho, Didier Drogba, Frank Lampard und Ashley Cole, auflaufen.

Ballack hatte sein letztes Spiel am letzten Spieltag der vergangenen Bundesliga-Saison mit Bayer Leverkusen beim 1. FC Nürnberg (4:1) bestritten. Am 2. Oktober beendete der langjährige Kapitän der deutschen Nationalmannschaft seine Karriere, nachdem es mit Engagements in den USA und Australien nicht geklappt hatte.