Den Gästen schmeckt’s im Conti. Deshalb wird die Menü-Aktion – fünf Gänge mit Weinbegleitung für 59 Euro – ausgedehnt.

Hunderte Gästen wurde im Restaurant Conti im vergangenen Monat schon das Ess-Klasse-Menü kredenzt: Zuerst das Eingemachte vom Grosserhof-Landgockl mit Wachtelei, Pfifferlingen und Brunnenkresse. Danach die Fenchel-Orangen-Suppe mit Vanille und Pimento, dazu ein Garnelensushi.

Manche Gäste sind skeptisch beim dritten Gang, lassen sich aber vom Geschmack überzeugen: Knusprig gebratene Sardinen, die Aubergine einmal als Caponata und einmal als Scheibe, Kapern; dazu die geschmorten Schalotten und der lila Senf – eine exquisite Komposition.

Und vom Iberischen Eichelschwein mit Pata-Negra-Schinken mit Bohnen-Cassoulet und Kartoffeltarte sind sie ob der Zartheit begeistert. Zum süßen Abschluss wird ein Café-Schoko-Mousse im Baumkuchen mit Brombeeren, Kokos-Eispraline und Marsala-Sabayon kredenzt.

Gang vier: Iberisches Eichelschwein mit Pata-Negra- Schinken mit Bohnen-Cassoulet und Kartoffeltarte. Foto: Daniel von Loeper

Weinbegleitung ist im Preis mit inbegriffen

Ausgedacht hat sich dieses Menü Chefkoch Jürgen Weingarten, der sich nach früheren Stationen beim Herrmansdorfer Schweinsbräu und im Bayerischen Hof nun schon seit 13 Jahren eine wachsende Fangemeinde in der Maxvorstadt und darüber hinaus erkocht. Dass er und Restaurantleiter Fabian Fischer auch zu den Gästen kommen, sich erkundigen, wie es ihnen schmeckt und die Weine erklären, kommt bei den Ess-Klasse-Gängern besonders gut an. Das Menü aus der AZ-Aktion wird aufgrund des Erfolgs noch über den Juli hinaus buchbar sein: bis zum 13. August.

Wie immer ist im Preis von 59 Euro pro Person auch eine korrespondierende Weinbegleitung mit Aperitif enthalten, die unser Kooperationspartner Rindchens Weinkontor zusammengestellt hat.


Restaurant „Conti“ im Haus der Bayerischen Wirtschaft, Ess-Klasse verlängert bis zum 13. August, Reservierung mit dem Stichwort: „Ess-Klasse“ telefonisch unter: 089-55 17 86 84