Erster Zwischenrunden-Sieg Eurocup: Bayern-Basketballer besiegen Vilnius

, aktualisiert am 10.01.2018 - 22:58 Uhr
Gemeinsam mit Jared Cunningham war Devin Booker bester Werfer der Bayern. Die beiden kamen gegen Vilnius auf je 18 Punkte. Foto: imago/kolbert-press

Die Basketballer des FC Bayern haben am zweiten Spieltag des Eurocup-Top16 zum ersten Mal gewonnen. Der Bundesliga-Tabellenführer bezwang am Mittwoch den litauischen Spitzenklub Lietuvos Rytas Vilnius deutlich mit 81:68.

München - Der souveräne Bundesliga-Spitzenreiter FC Bayern hat seinen ersten Sieg in der Zwischenrunde des Basketball-Eurocups gefeiert. 

Der Meister von 2014 setzte sich im heimischen Audi Dome gegen Lietuvos Rytas im ersten Duell mit den Litauern überhaupt mit 81:68 (42:35) durch. Zum Auftakt hatte die Mannschaft von Trainer Sasa Djordjevic mit einem 76:90 bei Fiat Turin erst die zweite Niederlage im laufenden Wettbewerb hinnehmen müssen - und meldete sich nun zurück.

"Wir wussten im Vorfeld, dass uns ein hartes, physisches Spiel erwartet, und wir waren dafür bereit. Vilnius hat zunächst versucht, das Spiel schnell zu gestalten, und sie haben ihre Würfe gut getroffen. Ab dem zweiten Viertel haben wir allerdings sehr gut verteidigt. Insbesondere Chris Kramer, den Motor des Vilnius-Teams, hatten wir gut im Griff", sagte der FCBB-Coach.

Nach einem ausgeglichenen ersten Viertel setzten sich die Münchner kontinuierlich ab. Nach dem Seitenwechsel baute das Team von Trainer Sasa Djordjevic vor 5.157 Zuschauern den Vorsprung weiter aus und hatte am Ende keine Probleme, den ersten Sieg im Top16 einzufahren. 

Bayern-Spieler Danilo Barthel: "In der ersten Halbzeit konnte Vilnius unsere Energie noch gut mitgehen, aber in der zweiten Hälfte hat man gesehen, welch tiefe Bank wir haben und dass wir alle heiß waren, hier heute zu gewinnen. Als wir unser Level nochmals steigern konnten, haben wir dann glücklicherweise auch unsere Würfe getroffen, deshalb war der Sieg sicher verdient."

Beste Werfer bei den Gastgebern waren Jared Cunningham und Devin Booker mit jeweils 18 Punkten. Nihad Dedovic kam auf 14 Zähler. Die Punkteverteilung nach Vierteln: 23:22, 19:13, 20:13, 19:20. Am kommenden Mittwoch empfangen die Münchner im dritten Spiel das russische Team von Zenit St. Petersburg. Die jeweils beiden besten Teams der vier Vierer-Gruppen ziehen ins Viertelfinale ein. 

Auch Alba Berlin rehabilitiert sich

Der achtmalige deutsche Meister Alba Berlin machte ebenfalls mit einem deutlichen Sieg die Auftaktpleite in der Zwischenrunde des Eurocups wett. Alba bezwang Galatasaray Istanbul daheim mit 95:62 (44:34). 

Die Berliner waren zum Auftakt der Runde der letzten 16 Teams auf den Kanaren bei Gran Canaria Las Palmas als 81:100-Verlierer vom Parkett gegangen. Der Bundesliga-Zweite erwischte vor 7.650 Fans gegen Galatasaray einen Blitzstart und führte schnell mit mehr als zehn Punkten Vorsprung. Das Team von Coach Aito Garcia Reneses geriet danach nie in Gefahr. Beste Werfer waren Luke Sikma (25) und Marius Grigonis (18).

Lesen Sie hier: Mit Hoffnungsträger Jovic - die Show beginnt

Jetzt neu: Die AZ-App mit Push-Benachrichtigung!

Verpassen Sie nie mehr, wenn in München, Bayern oder Welt etwas passiert. Die App für Android und iOS mit automatischer Benachrichtigung für Ihr Smartphone oder Tablet gibt es hier kostenlos zum Download:

Android-App jetzt herunterladen iOS-App jetzt herunterladen!

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null